Schafhirtin Lady GaGa

Lady GaGa hütete ein Schäfchen
Lady GaGa hütete ein Schäfchen

Määäh! Zu ihrem Auftritt beim britischen Talk-Master Jonathan Ross erschien Lady GaGa mit einem Schäfchen im Schlepptau. Da das Studio wie ein Bauernhof dekoriert war, passte sich GaGa an und brachte ein Schaf mit auf die Bühne.

Schräge Outfits sind ihr Markenzeichen, doch Lady GaGa passt auch ihre Accessoires dem Anlass an. Zur Late-Night-Show des biritischen Talk-Masters Jonathan Ross in London kam sie passend zum Sendungsmotto "Bauernhof" als extravagante Schafhirtin.

An einer zum Styling passenden türkisfarbenen Leine führte Lady GaGa ein Schaf mit ins Studio. Der kleine Schaf-Bock trug den Namen Kevin und wurde von GaGa als Mitbringsel dem Moderator überreicht.

Danach nahm Lady GaGa in türkisem Lack-Outfit auf einem Strohballen Platz und plauderte mit dem Moderator. Als Gag hatte dieser GaGas legendäres Fleischkleid nachgebildet, das ganz rustikal in der Pfanne landete.

>> Alle News zu Lady Gaga findest Du hier!

Doch im Interview ging es nicht nur um Lady GaGas Stylings, sondern auch um ihre Musik. Sie erzählte, wie viel Spaß es ihr gemacht hat, das Swing-Duett mit Tony Bennett aufzunehmen. Über ihr kommendes Album wollte die gaga Lady noch nichts verraten, dafür sprach sie über ihre Familienplanung. Sie möchte super gerne eigene Kinder haben, doch vorher möchte sie undbedingt noch zehn weitere Alben veröffentlichen. Da hat sich GaGa ja ganz schön was vorgenommen...

Hier kannst Du Dir GaGas Schaf-Auftritt im Video ansehen