Samantha Petersons' sagenhafter Poetry Slam über Übergewicht

Samantha Peterson steht zu ihren Kurven

Wenn du dir das YouTube-Video von Samantha Petersons' Poetry Slam angeguckt hast, wirst du gleich ganz anders über Übergewicht denken.

Samantha Peterson ist die neue YouTube-Sensation! Sie begeistert ihre Zuschauer bei einer Hochschul-Veranstaltung mit ihrem Poetry Slam über Übergewicht.

Samantha, die selbst übergewichtig ist, geht ganz offen mit ihrer Figur um. Sie slamt ganz selbstbewusst: "Dein Körper ist wie eine Landschaft." Das hatte ihr mal ein Mann als Kompliment gesagt, doch Sam sieht das absolut nicht als Kompliment.

Sie findet: "Ich weiß, dass die Menschen über Körper wie meinen nur in Metaphern sprechen können. Mein Bauch könnte ein Hügel einer Sanddüne sein, meine Waden ein Ozean."

 

"Mein Körper ist gut als Körper"

Was Samantha daran stört? Dass die Menschen einen dicken Körper nicht als menschlichen Körper ansehen und ihn lieber umschreiben, als die Dinge beim Namen zu nennen.

Bei zwei Sachen wird sie nämlich richtig sauer. 1. Wie im allgemeinen über Übergewicht gesprochen wird und 2. dass dickere Frauen sich für ihre Kurven schämen: "Man muss aufhören, seinen Körper nur auf die von der Gesellschaft vorgegebenen Art und Weise schön zu finden", sagt sie.

Mit ihrem Poetry Slam hat Samantha auf jeden Fall bewirkt, dass sich die Leute mehr Gedanken darüber machen, wie sie mit Übergewicht umgehen - auch oder gerade, wenn sie nicht darunter leiden.

Ihren kleinen Vortrag beendet sie mit den Worten "Mein Körper ist gut als Körper (..) Ich bin genau hier!"

 

Schau dir das Video hier an: