Sängerin Tulisa wollte sich umbringen

Tulisa ging durch eine schwere Zeit

Krass: Sängerin Tulisa spielte mit dem Gedanken, sich umzubringen!

Mega-Schock um die britische Sängerin Tulisa! Wie erst jetzt rausgekommen ist, spielte die 26-Jährige im letzten Jahr mit dem Gedanken, sich umzubringen!

Das hat die Britin nun selbst verraten. "Ich dachte, mein Leben war vorbei. Es fühlte sich an, als hätte mir jemand das Leben gestohlen", erklärt sie in der TV-Show "Good Morning Britain".

Tulisa war drogensüchtig, gewalttätig und wurde letztlich sogar verhaftet, als sie im Juni 2013 dabei überführt wurde, wie sie einen Drogendeal auf die Beine stellte. Die Horrornachrichten überschlugen sich - und Tausende Menschen verfolgten den Fall des einstigen Superstars.

"Es gab verschiedene Stufen der Depression. Aber wenn es mir schlecht ging, dann war ging es mir richtig schlecht", erklärt die Ex-"X Factor"-Jurorin. "Ich habe mich oft von der Welt abgeschottet, also waren da nur wenige Menschen, die mich kontaktieren konnten."

Doch ein paar Freunde konnten ihr durch die Drogensucht und die Gerichtsverhandlungen helfen. Einer davon war One Direction-Star Niall Horan.

Wie es mit Tulisa weitergeht, weiß sie selbst noch nicht. "Ich habe keine Ahnung, was nun passieren wird – keine Ahnung, wie die Öffentlichkeit damit umgehen wird, dass ich zurückkomme. Ich wurde als Monster porträtiert."

Sie möchte weiter an ihrer Musik arbeiten und zurück ins Showbiz kehren. Und dabei wird ihr 1D-Schnuckel Niall ganz sicher zur Seite stehen...