Sabrina, 14, aus Böheimkirchen in Österreich

Silvesterball mit LaFee! Direkt am Ende der Seite findest du den Link zur Stimmabgabe!

"Komm schon Nora, beeil dich!", brüllte meine Freundin Laura hektisch, als sie bemerkte, dass ich noch immer mit meiner Frisur beschäftigt war, wir aber schon vor 15 Minuten losfahren hätten sollen. "Ja, ich komm ja gleich! Jetzt mach nicht so 'nen Stress! Immerhin muss ich doch halbwegs passabel aussehen, wenn wir auf so 'ne Veranstaltung gehen! Das kommt ja nicht alle Tage vor!", entgegnete ich gelassen. "Red nicht so viel und beeil dich!", antwortete Laura. Wir waren wirklich spät dran. Schnell warf ich mir meine Jacke über und mein Ballkleid und stürmte zur Tür hinaus.

Während der ganzen Autofahrt unterhielten wir uns über den uns bevorstehenden Silvesterball und über den Live-Auftritt einer uns unbekannten Band. Als wir ankamen, war das Spektakel schon im vollen Gange. "Siehst du, ich hab dir ja gesagt, dass du dich beeilen sollst! Aber du hörst ja nie auf mich. Jetzt sind wir zu spät", sagte Laura schnippisch. Während sie mir einen Vortrag hielt, wurde ich plötzlich von hinten angerempelt. Gedankenverloren drehte ich mich um. Plötzlich stockte mir der Atem, meine Augen waren weit aufgerissen und ich brachte keinen Ton heraus als ich die Person sah. "Tut mir leid! Dieser Tourstress. Ich bin immer in Eile", entschuldigte sie sich freundlich. Ich traute meinen Augen nicht. Krampfhaft versuchte ich einen Satz hervor zu würgen. Da ertönte eine tiefe Männerstimme: "Lafee, wo bleibst du denn? Wir müssen los!" "Also dann! Ich muss jetzt zu meinem Manager. Bis bald!", verabschiedete sie sich höflich von mir und ging weiter.

Völlig verblüfft sah ich Laura an. Nachdem wir uns ewig über den krassen Vorfall unterhalten hatten, beschlossen wir zu tanzen.

Nach einigen Minuten auf der Tanzfläche holten meine Freundin und ich uns etwas zu trinken und setzten uns in den hintersten Winkel des Raumes, um etwas zu relaxen. Plötzlich ertönte eine Stimme: "Hey ihr zwei! Ich bin's wieder. Wie geht's euch? Tut mir Leid wegen vorhin. Ich hatte einen Termin und war spät dran, darum musste ich mich beeilen", begrüßte uns meine absolute Lieblingskünstlerin LaFee strahlend. LaFee, Laura und ich unterhielten uns angeregt und verbrachten den gesamten Abend und somit auch den Silvesterball zusammen. Da wir uns sehr gut verstanden, tauschten wir unsere Handynummern aus.

"Ring, Ring", ertönte mein Handy. Ich zuckte zusammen. Jemand hatte mir eine SMS geschickt. Ich war wohl bei dem Klang der CD meiner Lieblingskünstlerin LaFee eingenickt. Ich stand auf, drehte die Musik leiser und dachte über mein schönes Erlebnis nach. "Mist, das war nur ein Traum!", wurde mir plötzlich klar. Ich war sehr enttäuscht. Trotzdem war ich glücklich, da mich allein der Gedanke an so ein Ereignis glücklich machte. Ich ließ mich zurück in mein Bett fallen und dachte: "Irgendwann, irgendwann wird es so weit sein dass ich LaFee direkt in die Augen schauen kann, und zwar nicht nur auf einem Poster, sondern im realen Leben. Und dann werden wir die besten Freundinnen", fantasierte ich vor mich hin und nickte mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht wieder ein.

[old:bcnode:40060]» Hier geht's zur Stimmabgabe![/old]

» Lies hier die nächste StarStory!