"Rubinrot": Gewinnspiel zum Film

"Rubinrot": Gideon (Jannis Niewöhner) und Gwendolyn (Maria Ehrich) reisen in die Vergangenheit

Es ist wahrscheinlich DER deutsche Film des Jahres 2013. Die Rede ist von "Rubinrot". Hier sind noch einmal alle Infos dazu.

Du weißt immer noch nicht, worum es im Film "Rubinrot" geht? Dann erzählen wir Dir noch mal die Geschichte: Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ist eigentlich ein ganz normaler Teenager. Nur ihre Familie hat einfach zu viele Geheimnisse. Die drehen sich alle um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher, dass Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) das Gen in sich trägt und deshalb dreht sich auch alles ständig nur um sie.

Doch dann findet sich Gwen eines Tages plötzlich im London Anfang des 20. Jahrhunderts wieder. Da wird ihr klar, dass nicht Charlotte, sondern sie zur Zeitreisenden geboren wurde. Und das, obwohl sie darauf gut verzichten könnte. Genauso wie auf Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner), mit dem sie sich nun zusammentun muss, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären.

Eins steht für sie fest: Sie wird alles daran setzen die uralten Mysterien zu lösen. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

"Rubinrot" ist ab dem 14. März im Kino zu sehen. Wenn Du den Film schon gesehen hast, dann verrate uns in den Kommentaren, wie er Dir gefällt!

 

» Alle News zum Kinofilm "Rubinrot" gibt's hier!

 

Video: Trailer zum Film "Rubinrot"