Rihanna steht zu ihrem Duett mit Chris Brown

Sollte Rihanna ihre Zusammenarbeit mit Chris Brown noch mal überdenken?

"Ich habe ihn gefragt, ob er 'Birthday Cake' machen will, weil er die einzige Person ist, mit der es wirklich sinnvoll wäre, den Song zu produzieren", erklärt Rihanna im Radio-Interview mit KIIS-FM. Doch viele sind der Meinung, dass es gerade deshalb keinen Sinn machen würde. Denn wir erinnern uns: Chris Brown war kein guter Partner an Riris Seite - in jeglicher Hinsicht. Doch die Sängerin ist der festen Überzeugung das Richtige zu tun. "Nur als Musiker, abgesehen von allem anderen, war er einfach der Richtige. Ich habe erst an andere Rapper gedacht. Doch der heißeste R&B-Künstler ist im Moment einfach Chris Brown".

Wir hoffen Rihanna meint "heiß" wirklich nur im Bezug auf seine Musik. Denn Schlägertypen sind eher ein Abturner. Doch Chris bringt die musikalische Zusammenarbeit noch mehr als einen erhofften wiederhergestellten guten Ruf. "Im Gegenzug meinte er, ein Song für Deine Fans und ein Song für meine Fans. Es war also ein Tausch", erklärt Riri. Es handelt sich dabei um die beiden Songs "Birthday Cake" und "Turn Up The Music".

Tausch hin oder her. Wir hoffen, dass es den beiden wirklich nur um Musik geht. Denn wir wollen nur das Beste für Rihanna. Du kannst Dir beide Songs anhören und Deine Meinung im Voting und in den Kommentaren dazu abgeben.

 

Song: "Birthday Cake" von Rihanna und Chris Brown

 

Song: "Turn Up The Music" von Chris Brown und Rihanna