"Reich mir nicht deine Hand": Bus krasse Abrechnung mit dem eigenen vater!

Bushido persönlich wie nie: Im Text zur neuen Single "Reich mir nicht deine Hand" rechnet er mit seinem Vater ab . . .

"Reich mir nicht deine Hand, ich will sie nie wieder nehmen, ich will dich nie wieder sehen, bitte komm jetzt nicht an, und sag ich muss dich verstehen, es ist Schluss mit den Tränen, reich mir nicht deine Hand"

Mit diesen krassen Worten rechnet Bushido im Text zu seiner neuen Single "Reich mir nicht deine Hand" (kommt am 9.11.07) mit seinem Vater ab!

Hier kannst du dir den Clip zu "Reich mir nicht deine Hand" ansehen!

Bushido in BRAVO 32/2007 über die Hintergründe des Songs: "Als ich drei Jahre war, hat mein Vater meine Familie verlassen (...) Ich musste öfter mit ansehen, wie er meine Mutter verprügelt hat. Das war schon krass. Er hat sie manchmal halb totgeschlagen!"

Bu wuchs ohne seinen Papa auf, erst zu seinem 26. Geburtstag meldete sich sein Vater wieder bei ihm. Bu: "Er lebt in keinen guten Verhältnissen. Außerdem ist er sehr krank. Er war ganz, ganz schlimmer Alkoholiker."

Bushido abschließend: "Er wollte weiter mit mir Kontakt halten. Ich habe ihm aber gesagt, dass ich darauf keinen Bock habe. Er wollte auf Konzerten vorbei kommen. Das hab ich ihm verboten. Ich brauch ihn nicht und ich vermiss ihn auch nicht. Er hat sich damals entschieden, zu gehen. Also soll er sich verpissen."

Hier geht's zum Quiz: "Wie gut kennst du Bushido?"