Rap-Stress: Drake disst Macklemore wegen Grammy-Gewinn

Wegen einer Nachricht an Kendrick Lamar geht Drake nun auf Macklemore los

"Mach bessere Musik!" Warum Rapper Drake nun auf Macklemore losgeht...

Beef gehört zum Rap-Business wie Ketchup zu Pommes. Doch zwischen diesen beiden Künstlern hätten wir den nicht erwartet: In einem Interview ging Drake nun ziemlich auf seinen Kollegen Macklemore los. Grund dafür war dessen Verhalten nach seinem Grammy-Gewinn.

Nach dem Sieg über das beste Rap-Album schrieb Macklemore dem Nominierten Kendrick Lamar Nachrichten wie "Du wurdest beraubt" und "Ich wollte, dass du gewinnst" - und postete das dann auch auf Instagram.

Für Kanadier Drake, der in der Kategorie ebenfalls nominiert war, Grund zum Lästern. Laut ihm ist dieses Benehmen nämlich eigennützig und falsch. "Ich dachte so bei mir: 'Du hast gewonnen. Warum postest du diese Nachrichten? Entspann dich einfach. Nimm deinen Grammy. Und wenn du das Gefühl hast, du würdest den Preis nicht verdienen, werd besser - mach bessere Musik'", erklärt der 27-Jährige. "Es hat sich billig angefühlt. Es fühlte sich nicht ehrlich an. Warum tut man sowas? Warum fühlt man sich schuldig? Denkt der, dass diese Kerle ihm die Ehre erweisen würden, wenn sie gewonnen hätten?"

Danach macht er sich weiter über den "Thrift Shop"-Star lustig. "Dass er nur Kendrick eine Nachricht schickte? Da habe ich mich nicht wohl gefühlt. Nein, in diesem Fall hat er alle beraubt. Wir verdienen alle eine Nachricht."

Eifersüchtig auf Macklemores Auszeichnung sei der "Hold On, We're Going Home"-Rapper nach eigener Aussage allerdings nicht. "So funktioniert die Welt: Er macht eine Art Musik, die den Leuten mehr als die von mir, Jay-Z, Kanye und Kendrick gefiel. Ob die Leute sagen, dass es rassistisch ist oder ob er sich etwas zu Nutze gemacht hat, dass wir nicht können - egal. So fallen die Karten einfach."

Der Dritte im Bunde, Kendrick Lamar, hat dazu bislang nichts gesagt...