Produzent der "Twilight"- Saga räumt mit Gerüchten auf!

 Breaking Dawn
Breaking Dawn

Obwohl "Eclipse" erst vor ein paar Tagen in die Kinos gekommen ist, werden schon Vermutungen über die "Breaking Dawn"-Filme angestellt!

Der Produzent der "Twilight"-Saga Wyck Godfrey äußerte sich jetzt in einem Interview mit "fearnet.com" zu einigen Gerüchten, die "Breaking Dawn" betreffen.

Weil 3D-Filme im Moment total angesagt sind, wird das auch bei "Breaking Dawn" nicht völlig ausgeschlossen. Godfrey dazu: "Ich weiß, dass eine Möglichkeit die beiden Filme voneinander abzugrenzen wäre, zuerst in 2D zu drehen und ab dem Punkt, an dem Bella ein Vampir wird, in 3D weiter zu machen. Aber wir sind noch nicht weit genug, um zu entscheiden, was wir machen werden.

Es steht also noch nichts fest, obwohl der Produzent bestätigte, dass der Dreh schon im Oktober anfangen soll und auch beide Teile von "Breaking Dawn" schon dieses Jahr gedreht werden sollen.

Bei einem anderen Thema kann der Produzent die "Twilight"-Fans jedoch beruhigen: Es wurde spekuliert, dass die neuen Teile der Saga als nicht jugendfrei eingestuft werden könnten. Das hieße für viele Fans, die unter 17 sind, dass sie die neuen Filme nicht sehen dürften!

Wyck Godfrey erklärt: "Ich bin fest davon überzeugt, dass die Filme als PG-13* Filme eingestuft werden. Das sage ich nicht, weil wir schon drehen, sondern weil ich weiß, dass es so sein muss! Ich weiß, dass viele Fans der Bücher und der Filme unter 18 sind."

Richtig so! Wir wollen uns gar nicht vorstellen, wie enttäuscht die meisten "Twilight"-Fans gewesen wären, wenn sie die letzten Teile der Saga nicht hätten sehen dürfen!

*PG-13 bedeutet in Amerika, dass ein Film eigentlich erst ab 13 gesehen werden darf, die Entscheidung liegt aber bei den Eltern. PG = Parental Guidance.

......................................................................................

» Tolle Pics: die Stars bei der "Eclipse"-Premiere!

» Taylor und Kristen: Die "Eclipse"-Stars in Berlin!