Pommes, Hot-Dogs, Donuts & Co.: Diese fünf Lebensmittel erhöhen das Krebs-Risiko!

So lecker, aber auch gefährlich!
So lecker, aber auch gefährlich!

Oh nein! Müssen wir jetzt auf Pommes, Hot-Dogs und Donuts verzichten? Eigentlich schon, denn diese Nahrungsmittel sind lebensgefährlich. Kein Scherz! Denn unsere Lieblingsgerichte erhöhen das Krebs-Risiko.

Krebs ist weltweit die zweithäufigste Todesursache und ein Drittel aller Krebserkrankungen sind tatsächlich auf eine falsche Ernährung zurückzuführen. Wie gruselig! Besonders gefährlich sind laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Wurstwaren und rotes Fleisch.

Zu den absoluten Gesundheitskillern gehören folgende Lebensmittel:

  1. Hot Dogs: Die beliebten Würstchen im leckeren Brötchen enthalten Nitrate, die an sich nicht schädlich sind. Allerdings können die sich in einem sauren Milieu, wie etwa dem Magen, mit Eiweißen vermischen und dann gefährliche Nitrosamine bilden. Denn diese können Magen-und Darmtumore auslösen.
     
  2. Pommes und Chips: Durch das Frittieren entsteht in den Pommes oder Kartoffelchips Acrylamid, das vom Körper zu einem anderen Stoff abgebaut wird, der für die Veränderungen von Zellen verantwortlich ist.
     
    donuts
  3. Donuts: Auch die super leckeren Teigringe enthalten Acrylamid. Außerdem machen sie dick und Übergewicht erhöht auch das Krebsrisiko und ist generell gesundheitsschädlich.
     
  4. Rotes Fleisch: Forscher der WHO fanden heraus, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen dem Konsum von rotem Fleisch und Darmkrebs, Prostatakrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs.
     
  5. Verbranntes Fleisch: Achtung beim Grillen! Tropft Fett vom Fleisch in die Grillkohle entsteht der Stoff Benzpyren, der mit seinem Rauch das Fleisch umhüllt. Das ist super gefährlich, denn der Stoff ist die Hauptursache von Magenkrebs. Verwende beim Grillen also immer eine Folie, die das Fleisch vor der Glut schützt.
 

Achte auf Deine Lebensmittel!

In Zukunft solltest Du also besser auf diese Lebensmittel verzichten bzw. sie nur noch selten essen. Das wäre auf jeden Fall gut für Deine Gesundheit.

Verschimmelte Lebensmittel gehen natürlich auch gar nicht und stellen ein großes Risiko dar. Prüfe die Nahrungsmittel also immer gründlich vor dem Verzehr. Einfaches Wegschneiden von Schimmelstellen bringt nichts, da sich die Schimmelpilze super schnell verteilen.