Pleiten, Pech und Pannen bei Britney!

Britney und Kevin: Ende der Eiszeit in Sicht?
Britney und Kevin: Ende der Eiszeit in Sicht?

Britneys Pechsträhne reißt einfach nicht ab: Jetzt scheiterte das erste Treffen mit ihren Kids - und sie wurde beklaut!

Langsam kann Britney Spears (25) einem echt leid tun: Am vergangenen Montag stand laut Onlineberichten endlich der erste Besuchstermin mit ihren beiden Söhnen Sean Preston (2) und Jayden James (1) auf dem Programm, für die ihr Ex Kevin Federline (29) ja momentan das Sorgerecht hat.

Aber: Britney wartete vergeblich auf ihre Kleinen! Erst als der Termin vorbei war, soll sich Kevins Assistentin bei Brit gemeldet haben, und behauptet haben, dass sie mit den Jungs vor der Tür stand, aber niemand hätte geöffnet - die Sprechanlage sei wohl kaputt.

Vergeblich soll die verzweifelte Britney darum gebeten haben, dass man ihr die Kids noch bringt. Zuvor hatte sie schon einen weiteren Tiefschlag zu verkraften: In Brits Villa wurde laut "Daily Star" eingebrochen!

Angeblich wurden unter anderem verfängliche Videos und Fotos geklaut: "Britney ist außer sich vor Sorge. Dass jemand in dein Zuhause einbricht, ist schon schlimm genug, aber wenn du berühmt bist und ein paar ziemlich persönliche Sachen mitgenommen werden, ist das noch zehnmal schlimmer", so ein Freund der Sängerin.

Ein kleiner Trost für Britney: Sie scheint sich mit Mama Lynne versöhnt zu haben. Die kam mit Brits kleiner Schwester Jamie Lynn (16) zu Besuch, um der Sängerin beizustehen.