Platz 2: Lena, 14, aus Lutter am Barenberge

Unvergessliche Silvesterparty mit Richie von US 5!

"Nicole, kommst du endlich?", rief meine Mutter sauer vom Ende der Treppe zu mir hoch. "Oh manno, ich möchte aber 'Big in America' zu Ende gucken!" "Du kannst auch morgen noch die Wiederholung sehen! Jetzt komm endlich!" "Schon gut! Schon gut!" Seufzend stapfte ich die Treppe runter. "Na wenigstens hast du dich hübsch gemacht!" Meine Mutter betrachtete zufrieden mein rotes, mit Pailletten besticktes, knielanges Kleid. Ich verdrehte meine Augen.

Ach, ich heiße übrigens Nicole, bin 15 Jahre alt, habe braune lange Haare und braune Augen. Heute war der 31. Dezember, Silvester! Natürlich mussten meine Eltern mich auf die Silvesterparty irgendeines ihrer Bekannten mitschleifen. Und nur deshalb verpasste ich ausgerechnet die letzte Folge von "Big in America"!

"Beeil dich Nicole, sonst kommen wir noch zu spät!" Mein Vater stand schon neben der Haustür und guckte nervös auf seine Uhr. "Bin doch da!" Ohne ihm einen weiteren Blick zuzuwerfen, ging ich nach draußen und setzte mich ins Auto. Kurz darauf saßen auch meine Eltern auf ihren Sitzen und wir fuhren los.

Nach einer Stunde Fahrt hielten wir vor einem mir bekannten Haus.

"Wie heißt der nochmal, der die Party veranstaltet?", fragte ich neugierig. "Mike!", entgegnete mein Vater kurz angebunden. In mir keimte ein Verdacht auf. "Und mit Nachnamen?" "Michaels!" Meine Mutter stieg aus und ich saß weiter auf meinem Platz, mit offenem Mund. Irgendwann fasste ich mich wieder und stürmte meinen Eltern hinterher, in das Studio von Triple-M! Die Plattenfirma von US 5!

"Vielleicht sind US 5 auch da!", geisterte der Gedanke durch meinen Kopf. Doch als uns die Tür aufgemacht wurde, konnte ich die Jungs nirgends entdecken. Geknickt stand ich zwischen den Gästen und bereute, dass ich nicht einfach gesagt hatte, dass ich krank wäre. Sonst hätte ich jetzt zu Hause gesessen und hätte Richie angehimmelt! Nach einiger Zeit bekam ich von dem ganzen Gerede Kopfschmerzen und ging nach draußen in den Garten. Dort setzte ich mich auf eine Bank und atmete die kühle Luft ein. Nach etwa 30 Minuten begann ich zu zittern.

"Ist dir kalt?", hörte ich plötzlich eine Stimme hinter mir sagen. Ich drehte mich langsam um, da sie mir bekannt vorkam. "Wann seid ihr denn gekommen?" Ich versuchte ruhig zu bleiben, denn es steht ja nicht jeden Tag Richie von US 5 vor mir! "Sind schon 'n bisschen da! Ich hab's da drinnen nicht mehr ausgehalten!" Er grinste mich an und setzte sich neben mich. "Mir ging's genauso!" Ich lächelte zurück.

"Wie heißt du eigentlich?", fragte Richie mich nach kurzem Schweigen. "Nicole!" "Süßer Name!" Ich wurde rot. Wir saßen noch lange so da, und gerade als Richie einen Arm um mich legte und näher zu mir rückte, schlug es zwölf und wir konnten von unserem Platz aus prima das Feuerwerk beobachten. Während sich unsere Gesichter einander näherten, war ich mir sicher: Dieses Silvester würde ich nie vergessen . . .

» Lies hier die erstplatzierte StarStory!