Paris will keine Schönheits - OPs!

Sich angeblich noch nie eine Schönheitsoperation unterzogen: Paris Hilton
Sich angeblich noch nie eine Schönheitsoperation unterzogen: Paris Hilton

Paris Hilton spielt zwar in ihrem neuem Film eine nach Schönheitsoperationen süchtige Erbin, behauptet aber, sich selbst noch nie unter das Messer gelegt zu haben!

In ihrem neuen Film "Repo ? The Genetic Opera", ein Horror - Musical im Stil von der "Rocky Horror Picture Show", spielt Paris "Amber Sweet", eine nach Schönheitsoperationen süchtige Frau!

Doch im wahren Leben lehnt sie Schönheitsoperationen ab: "Ich liebe es, natürlich zu sein," verriet Paris dem Online Magazin "The Daily Beast".

"Schönheitsoperationen lassen dich älter wirken. Viele Girls, die erst 21 Jahre alt sind, sehen aus wie 40. Schönheitsoperationen lassen dich schneller altern."

"Vor allem muss man immer damit weitermachen. Wenn man 30 ist, sieht man aus wie 50. Und wenn man 50 ist, sieht es aus, als würde einem das Gesicht auseinanderfallen."

Damit hat sie offenbar Erfahrung, denn in ihrem neuem Film als "Amber Sweet musste sie genau so etwas spielen!

Paris: "Die wahrscheinlich schwierigste Szene war, als mir mein Gesicht auseinanderfiel. Ich fühlte mich wie Freddy Krueger. Ich schaute in den Spiegel und dachte mir nur: 'Ihhh, ist das eklig!'"

Gerüchte, dass sie in Guy Ritchies neuem Film "Sherlock Holmes" an der Seite von Jude Law spielen soll, dementierte die Hotelerbin.

"Ich habe Guy in seinem Pub in London getroffen. Er ist sehr nett. Plötzlich steht in der Zeitung, dass ich in dem Film mitspielen werde. Ich wusste nicht mal, dass es so einen Film geben wird!"