Paris-Hilton-Schock: Ziege tot, Zicke traurig!

Meistens ist Paris' linkes Auge auf Fotos nicht richtig zu sehen - hängt ihr Augenlid?
Paris trägt das gleiche Outfit nie zweimal!

Paris Hilton trauert: Ihre Lieblingsziege Billy starb völlig unerwartet. Jetzt soll Billy neben Marilyn Monroe beeerdigt werden . . .

Es klingt nach einem Aprilscherz, was die schottische Tageszeitung "Daily Record" meldet: Paris Hiltons (25) verstorbene Lieblingsziege Billy soll neben Paris' Idol Marilyn Monroe (1926 - 1962) beigesetzt werden!

Tiernärrin Paris besitzt zwei Chihuahuas, ein Frettchen, einen kleinen Wickelbären und bis vor kurzem besagte Ziege Billy, die jetzt eines natürlichen Todes starb.

Die trauernde Paris kaufte daraufhin das Grab neben der verstorbenen Hollywood-Legende Marilyn Monroe, die Paris als "mein Idol" bezeichnet. Dort soll Billy jetzt seine letzte Ruhe auf dem Promifriedhof "West Wood Village Memorial Park" in Hollywood (US-Bundessstaat Kalifornien) finden

Angeblich plant Paris sogar einen Gottesdienst mit einem Gospelchor in der "Los Angeles International Church of Christ". Eine namentlich nicht näher genannte Quelle wird wie folgt zitiert:

"Es ist absolut abstoßend. Paris hatte beim Kauf des Grabes als Name 'Billy Hilton' angegeben. Jeder war sehr mitfühlend, weil man glaubte, es handele sich um einen verstorbenen Onkel."

"Aber dann stellte es sich heraus, daß es sich um eine alte Ziege handelte. Normale Leute begraben ihre toten Haustiere im Garten und das reicht ihnen. Nur Paris nicht. Es handelt sich hier um einen der renommiertesten Friedhöfe der Welt. Er ist nicht für Tiere gedacht. Er sollte für Superstars reserviert bleiben."

Auf dem West Wood Village Memorial Park sind außer Marilyn Monroe beispielsweise noch der Schriftsteller Truman Capote sowie die legendären US-Entertainer Jack Lemmon und Dean Martin begraben.

Weiter zu: Beyoncé: Neid als Ansporn!