Paris Hilton: Äußerst brisante Geheimnisse enthüllt?

Paris freut sich, dass sie bald nach Hause darf!
Paris freut sich, dass sie bald nach Hause darf!

Vor geraumer Zeit tauchte Paris' Sex-Film im Internet auf - seitdem werden immer mehr intime Geheimnisse enthüllt!

Die Internetseite "Paris enthüllt" erlaubt jetzt äußerst intime Einblicke in das Privatleben von Paris Hilton (25).

Wie kürzlich gemeldet, hatte Paris in einem Umzugs-Container persönliche Dinge wie erotische Fotos, Sex-Filme und Rechnungen für verschreibungspflichtige Medikamente gelagert - doch angeblich vergessen, die Sachen wieder abzuholen.

Daraufhin wurde die Kiste mitsamt Inhalt versteigert - und der war so brisant, dass er inzwischen von einem Betreiber einer Website zur Besichtigung freigegeben wurde.

Gegen 30 Euro Gebühr kann man sich jetzt auf der Internetseite die persönlichen und sehr intimen Dinge des It-Girls anschauen.

Besonders große Aufregung verursacht eine Arztrechnung einer Klinik aus Los Angeles, aus der angeblich hervorgeht, dass sich Paris nach einer Fehlgeburt dort hat behandeln lassen.

Allerdings ist die Rechnung auf einen anderen Namen ausgestellt, das Geburtsdatum ist jedoch mit dem von Paris identisch.

Ebenfalls zu sehen: Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente, die gegen den Herpes-Befall der Genitalien verschrieben werden sowie Rezepte für Schmerzmittel, für Mittel gegen Angstzustände und für ein Schlafmittel, das bevorzugt bei Kokainkonsumenten beliebt ist.

Selbst Liebesbriefe ihres ehemaligen Verlobten Jason Shaw sind auf der Webseite zu sehen.

Sprecher der Millionen-Erbin haben mittlerweile angekündigt, rechtliche Schritte gegen den Betreiber der Internetseite einzuleiten.