One Direction über "Best Song Ever": "Zayn mit Brüsten zu sehen war strange!"

Für den One Direction-Clip zu "Best Song Ever" musste sich Zayn als Frau verkleiden

Ihr neues Video sieht nach superviel Spaß aus - aber One Direction mussten für den "Best Song Ever"-Clip so einiges mitmachen. Stundenlang in der Maske sitzen, affige Kostüme anprobieren, sich Fake-Brüste anschnallen... Doch das alles nahmen die fünf Jungs für ein rekordbrechendes Video in Kauf.

"Es war allerdings schon ziemlich komisch, Zayn mit Brüsten zu sehen", erklärt Niall nun in einem interview mit "Access Hollywood". Und Liam fügt hinzu: "Als ich reinkam, war er komplett nackt und die Brüste schauten raus. Das war die seltsamste Erfahrung meines Lebens!" Zayn selbst fand die Fake-Boobs dagegen "ziemlich interessant". "Nur das Laufen in High Heels war voll anstrengend", lacht der 20-Jährige. "Und es war ziemlich schwierig, diese riesigen Brüste mit mir rumzutragen. Und das Haar kam irgendwie in meinem Mund und an meinen Lip Gloss..."

 

Hier geht's zu den schönsten Bildern von One Direction!

Schon seit Wochen gab's immer wieder einen kleinen Vorgeschmack auf das lustige Video - in Form von Teasern. Und das Video hält, was diese versprochen haben!

Der Clip ist über sechs Minuten lang und wir sehen wie Harry Styles, Niall Horan, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Liam Payne in verschiedene Rollen schlüpfen, zum Beispiel als komisch gestylter Choreograf. Die 1D-Jungs beweisen echt Humor in ihrem neuen Musikvideo.

"Best Song Ever" ist die erste Singleauskopplung aus dem dritten Studioalbum "Where We Are".

 

Schau dir hier das Video zu One Directions "Best Song Ever" an!