One Direction proben mit Fan-Gekreische vom Band

One Direction: Hilft Fan-Gekreische vom Band bei den Proben?

Mädels, die jubeln und kreischen – ein Traum für jede Boyband! Oder stresst der lautstarke Support etwa? One Direction sind seit dem 23. Februar auf großer "Take Me Home"-Welttournee – Kreisch-Attacken inklusive! Angeblich lenken jedoch die schrillen Fan-Schreie die Jungs immer mehr ab.

Damit Harry, Niall , Liam, Louis und Zayn auf der Bühne nicht patzen, sollen die Sänger ab sofort bei den Proben Bänder im Hintergrund laufen lassen, auf denen kreischende Fans zu hören sind!

"Es hilft ihnen, ihren Gesang zu managen. Es macht wenig Sinn, in einer leeren Arena zu üben, weil es total anders ist, wenn der Veranstaltungsort mit Leuten gefüllt ist, die Krach machen", packt ein Insider in der britischen Zeitung "The Mirror" aus. Nur so wäre der Soundcheck realistisch.

 

Laufen während der Proben wirklich Bänder mit Fan-Geschrei?

Noch hat der Band-Sprecher nicht bestätigt, ob One Direction wirklich zu solchen Mitteln greift, um sich auf Gigs für die "Take Me Home"-Tour vorzubereiten. Klar ist aber, dass die Fans bestimmt nicht leise sind.

>> Alle News zu One Direction findest Du hier!

Louis verriet letztes Jahr, auf dem rechten Ohr teilweise taub zu sein – eine Erkrankung, die sich durch das Gekreische verschlimmert. "Unsere Fans sind immer sehr laut", verrät der Sänger. Um Gesundheit und Performances nicht zu gefährden, tragen die One Direction-Boys seitdem Ohrstöpsel und -filter.

Wir würden uns auf jeden Fall freiwillig melden, um bei den Proben von 1D zu kreischen. Dann bräuchten die Boys auch keine Band mehr! Was hältst Du von der Idee mit dem Fan-Geschrei vom Band? Stimm ab im Voting und verrate uns Deine Meinung in den Kommentaren!