Nina Richel verlässt die Show

54109c196a47d1ad6e8168eca2d40281

Nun ist die Entscheidung um die weitere Teilnahme von Nina Richel bei "Deutschland sucht den Superstarr" gefallen. Die 17-Jährige verlässt die Show aus gesundheitlichen Gründen. Gestern noch hatte Nina weiter am Wettbewerb teilnehmen wollen, doch die Entscheidung, ob sie am Samstag bei der 3. Mottoshow hätte antreten können, hing von einem psychologischen Gutachten und einer Herz-Kreislauf-Untersuchung ab (BRAVO.de berichtete).

Heute teilte RTL mit, dass Nina nicht mehr weiter dabei ist. Zu ihrem eigenen Schutz. "Das Wohl der Kandidaten steht an erster Stelle. Die Einschätzung der Psychologin ist eindeutig. Es bestehen Risiken, die wir in einem Wettbewerb wie DSDS nicht ausschließen können, wie Kritikfähigkeit, Stabilität und Umgang mit Niederlagen. Diesen Belastungen ist die erst 17-Jährige zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewachsen. Zu ihrem eigenen Schutz entbinden wir Nina Richel von ihren Verpflichtungen bei DSDS. Nina Richel hat Deutschland bewiesen, dass sie singen kann. Für ihren tollen Einsatz bei DSDS danken wir ihr und wünschen ihr persönlich wie gesundheitlich alles Gute", meinte RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger. Wie schade für Nina.

An Ninas Stelle wird nun die als Erste ausgeschiedene Sarah Engels (18) rücken, die aufgrund der Wettbewerbsbedingungen als letzt ausgeschiedene weibliche Kandidatin zurück in die Show kommt.

Aber auch um die Teilnahme eines weiteren Kandidaten musste gebangt werden. Spaßvogel Pietro Lombardi (18) musste ins Krankenhaus. Beim Training an einem Sandsack hatte er sich den Fuß gebrochen. Doch Pietro beißt die Zähne zusammen und will auf jeden Fall am Samstag antreten. "Ich singe ja mit dem Mund und nicht mit dem Fuß!", so Pietro. Nur mit dem Tanzen wird es schwierig, aber RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer beruhigt: "Sein Auftritt ist nicht in Gefahr!"