Nikki Reed über Rosalie in "Breaking Dawn"!

" Nikki Reed über ""Breaking Dawn"""
" Nikki Reed über ""Breaking Dawn"""

In den ersten drei Teilen der "Twilight"-Saga war Nikki Reed schon als Vampirin Rosalie Cullen zu sehen. Jetzt verriet die Schauspielerin, was sie sich von "Breaking Dawn" erhofft!

In "Twilight" und "New Moon" blieb Rosalie Cullen eher im Hintergrund. Im dritten Film der Saga, "Eclipse", konnte man jedoch einiges über ihre Vergangenheit und darüber, wie sie zum Vampir wurde, erfahren! Darüber freute sich Nikki Reed (22), die Rosalie spielt, total.

In einem "MTV"-Interview verriet sie jetzt: "Ich habe mich gefreut, dass ich diesen Abschnitt in 'Eclipse' haben durfte, in dem man etwas über ihre Hintergrundgeschichte erfährt. In 'Breaking Dawn' werden wir noch tiefer gehen. Ich habe das Skript noch nicht gelesen - ich weiß also nicht, wie es sein wird - aber ich glaube, dass Melissa* einen großartigen Job gemacht hat und sich sehr eng an die Bücher gehalten hat. Mir fällt nichts ein, das wir in den Filmen wirklich ausgelassen haben. Ich glaube, dass Bella und ich uns sehr nah kommen werden."

Nikki macht aber auch klar, dass es nicht immer einfach ist, eine Nebenrolle zu spielen und neben Edward, Bella und Jacob auch mal einen großen Auftritt hinzulegen:

"Ich denke, dass die Leute, die die Bücher gelesen haben Rosalie verstehen können, und das war die größte Herausforderung daran sie zu spielen - wenn man diese Bücher verfilmt, muss es sich auf jeden Fall um die Liebesgeschichte drehen . . . Der Rest von uns kämpft irgendwie im Hintergrund darum auch auf eine Art einen großen Moment zu haben. Man hat immer Angst, dass man es in den kurzen Szenen, die man hat, übertreibt, weil man etwas Größeres ausdrücken möchte."

*Melissa Rosenberg schreibt zusammen mit der Autorin Stephenie Meyer das Skript.