Neue TV-Show "Utopia" bei Sat. 1 macht auf "Hunger Games"

Das Logo der Show aus den Niederlanen

Sat. 1 sichert sich die Rechte an der neuen TV-Show vom "Big Brother"-Erfinder!

John de Mol hat sich "Big Brother" ausgedacht: Menschen werden in einen Container gesperrt und rund um die Uhr von Kameras beobachtet. Ein Hit! Seine neueste Hit-Serie: "Utopia" - in den Niederlanden beschert die Show dem Sender SBS6 bereits Traum-Quoten im Vorabend-Programm! Und jetzt will Sat. 1 die Show auch nach Deutschland holen!

 

Das Prinzip von "Utopia"

Auf den ersten Blick scheint "Utopia" wie eine Mischung aus "Dschungelcamp" und den "Hunger Games": 15 Kandidaten werden nach "Utopia" gebracht und sollen dort ein Jahr lang von 100 Kameras gefilmt werden.

Zu Beginn ihrer Zeit in "Utopia" bekommen die Kandidaten eine leere Scheune mit Hühnern und Kühen. Außerdem gibt es einen Safe mit etwas Geld und ein Telefon mit begrenztem Guthaben - auch die Anschlüsse für Gas, Wasser und Strom sind vorhanden.

Nun sollen die Kandidaten ihre eigene Gesellschaft "erschaffen": Welche Regeln sind für das gemeinsame Miteinander notwendig? Wer übernimmt welche Aufgaben? Welche Ziele sollen erreicht werden?

Die Frage ist: endet das Experiment im Chaos oder entsteht wirklich eine bessere Welt - wie der Name "Utopia" es zumindest verspricht?

 

Kommt die Show schon im Herbst?

Die Kandidaten dürfen übrigens Kontakt nach außen habe: Internet, Telefon und Produkte ein- und verkaufen sind kein Problem! Einmal im Monat wird ein Kandidat nominiert und muss "Utopia" verlassen, dafür zieht aber immer wieder jemand Neues ein. Angeblich kann die Show sogar schon im Herbst 2014 starten!