Neu im Kino: "X-Men: Erste Entscheidung"

"X-Men: Erste Entscheidung"
"""X-Men: Erste Entscheidung"""

Der Film hält Antworten auf Fragen bereit, die Fans seit langem beschäftigen: Wie sind die X-Men zusammen gekommen? Warum sitzt Charles im Rollstuhl? Woher stammt das noble Anwesen der X-Men? Wie entstand der Cerebro, die Maschine mittels deren Hilfe man Mutanten ausfindig machen kann?

Darum geht's: "X-Men: Erste Entschiedung" spielt in den 1960er Jahren, zu Beginn des Weltraumzeitalters. Wir befinden uns auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, die Streitigkeiten zwischen den beiden Großmächten, der USA und der UdSSR, eskalieren, die Spannungen werden immer größer. Diese Feindschaft bedroht die gesamte Menschheit – und in diesem Moment erfährt die Welt von der Existenz der Mutanten.

Genau zu dieser Zeit treffen sich Charles Xavier und Erik Lehnsherr. Doch ehe Charles (James McAvoy) und Erik (Michael Fassbender) die Namen und Identitäten Professor X bzw. Magneto annahmen, waren sie zwei junge Männer, die ihre Superkräfte entdeckten. Bevor sie zu Erzfeinden wurden, waren sie beste Freunde. Sie kooperierten und arbeiteten mit anderen Mutanten daran, die größte Bedrohung der Menschheitsgeschichte abzuwenden.

Der Film kehrt zu den Anfängen der X-Men Saga zurück und handelt von einer geheim gehaltenen Episode des Kalten Krieges, die unsere Welt fast an den Rand einer nuklearen Katastrophe brachte. Die erste Generation der X-Men entdeckt hier ihre Fähigkeiten, lernt sie zu beherrschen und rüstet sich für den Kampf. Allianzen werden geschmiedet, die "Guten" und die "Bösen" formieren sich, hier wurzelt der ewige Krieg im X-Men-Universum.

In unserer Galerie haben wir für Dich einige Szenenbilder aus dem Film "X-Men: Erste Entscheidung" zusammengestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Galerie starten