MovieCheck: "Charlie und die Schokoladenfabrik"

Johnny Depp ist Willy Wonka, der Besitzer der Schokoladenfabrik!
Charlie und die Schokoladenfabrik!

Wasserfälle aus Schoko, Boote aus Zucker - in Johnny Depps neuem Film werden Träume wahr!

Start: 11.08.2005 Movie Verleih: Warner Genre: Fantasy-Komödie Länge: 115 Minuten FSK: ohne Altersbeschränkung Regie: Tim Burton Cast: Johnny Depp (Willy Wonka), Freddie Highmore (Charlie Bucket), David Kelly (Grandpa Joe), Helena Bonham Carter (Mrs. Bucket), Noah Taylor (Mr. Bucket), Philip Wiegratz (Augustus Glupsch), Julia Winter (Veruschka Salz), Annasophia Robb (Violetta Beauregarde), Jordan Fry (Micky Schießer)

Hier geht's zur Filmsite >>>

Kurzinhalt: Der junge Charlie Bucket lebt mit seinen Eltern und Großeltern in einer alten Bruchbude - direkt neben der riesigen Schokoladenfabrik von Willy Wonka. Seit 15 Jahren hat man weder den Besitzer, noch irgendeinen Arbeiter der Fabrik gesehen - und trotzdem werden die leckersten Süßigkeiten hergestellt. Aber jetzt soll das Geheimnis gelüftet werden: Willy Wonka will fünf Kindern seine Schokoladenfabrik zeigen. Die goldenen Eintrittskarten werden in Willy-Wonka-Schokoladentafeln versteckt. Nach und nach gibt es die ersten Gewinner: Der immer-hungrige Augustus Glupsch, die verzogene Veruschka Salz, die Kaugummi-Dauerkauerin Violetta Beauregarde und Micky Schießer, der am liebsten vor dem Fernseher hockt. Charlies Familie hat allerdings kein Geld, so dass er nur zu seinem Geburtstag Schokolade bekommt. Aber Charlie hat Glück: Auch er findet ein goldenes Ticket und darf mit seinem Großvater mit zur Besichtigungstour in die Fabrik. Dort erwartet die Kinder und ihre erwachsenen Begleiter ein Abenteuer nach dem anderen - in der Galerie gibt's mehr Infos!

Hier geht's zur großen Charlie-Galerie! >>>

Bewertung: Regisseur Tim Burton und Hauptdarsteller Johnny Depp sind ein echtes Dream-Team: "Charlie und die Schokoladenfabrik" ist bereits ihr vierter gemeinsamer Film, andere Highlights waren z.B. "Edward mit den Scherenhänden" und "Sleepy Hollow". Und der neue Film ist typisch für das Duo: Schräg, durchgeknallt, irres Design. Der englische Schriftsteller Roald Dahl schrieb den Kinderbuchklassiker "Charlie und die Schokoladenfabrik" schon 1964, 1971 wurde die Geschichte zum ersten Mal verfilmt. Aber obwohl der Film auf einem Kinderbuch basiert, ist er ein magisches Erlebnis für alle Zuschauer mit Fantasie! Unbedingt anschauen!!!