MovieCheck: "11:14"

Spannung bis zum Schluß garantiert '11:14'!
Spannung bis zum Schluß garantiert '11:14'!

Rabenschwarzes Film-Puzzle mit Hilary Swank, Patrick Swayze & Co. Spannende Details zum Film . . .

Start: 01.09.2005 Movie Verleih: 3L Genre: Thriller Länge: 86 Minuten FSK: Freigegeben ab 16 Jahren Regie: Greg Marcks Cast: Hilary Swank (Buzzy), Patrick Swayze (Frank), Rachael Leigh Cook (Cheri), Barbara Hershey (Norma), Henry Thomas (Jack), Shawn Hatosy (Duffy), Clark Gregg (Officer Hannagan), Colin Hanks (Mark), Ben Foster (Eddie), Stark Sands (Tim)

»Hier geht's zur Filmsite

Kurzinhalt: Freitagnacht, 23:14 Uhr: Jack fährt auf der Autobahn nach Hause, er hatte ein paar Drinks zu viel, sein Führerschein ist eigentlich gerade futsch - da knallt ihm plötzlich eine Leiche auf die Motorhaube.

Ein paar Minuten früher starten Mark, Tim und Eddie zu einer Spritztour mit ihrem Van, sie machen nur Unsinn, werfen Burger auf Autos, bis auf einmal ein Mädchen vor ihnen auf der Straße auftaucht.

Noch ein bisschen früher: Cheri will sich mit ihrem Freund auf dem Friedhof treffen - aber was hat sie wirklich im Sinn? Ihr Vater Frank macht sich auf die Suche nach seiner Tochter.

Und noch ein paar Minuten zuvor: Duffy überfällt die Tankstelle, in der seine beste Freundin Buzzy arbeitet. Aber wie passen all diese Geschichten zusammen? Lass dich überraschen!

Buzzy wird von ihrem besten Freund überfallen!
Buzzy wird von ihrem besten Freund überfallen!

Welches dunkle Geheimnis hat Cheri?
Welches dunkle Geheimnis hat Cheri?

Bewertung: In raffinierten Rückblenden erzählt Regie-Neuling Greg Marcks, der auch das Drehbuch schrieb, wie es um genau 23:14 zum Crash kommt. In "11:14" überzeugen sowohl Altstars wie Patrick Swayze, als auch Newcomer wie Tom Hanks' Sohn Colin. Außerdem konnte Marcks die zweifache Oscar-Preisträgerin Swank für seinen Film gewinnen. Wer also auf Episodenfilme steht, und selbst gern miträtselt, der liegt bei diesem rabenschwarzen Thriller genau richtig. Aber Vorsicht: Teilweise geht's auch ziemlich brutal zu - nichts für ganz zarte Gemüter!