MondPower:

Mond-Power

Lernen mit dem Mond!

Es gibt Tage, da schleicht die Zeit einfach vor sich hin - vor allem, wenn Du gerade über den Hausaufgaben oder einem Referat brütest. An anderen geht Dir die Arbeit flockig-locker von der Hand . . . Das könnte an den Mondkräften liegen! Wir sagen Dir hier, was zu welcher Mondphase am besten gelingt!

 

Referate, Aufsätze, Berichte & Co.!

Du musst ein Referat vorbereiten, einen Aufsatz schreiben oder sonst ein Projekt für die Schule erledigen? Dann solltest Du die Power des abnehmenden Mondes nutzen, er unterstützt Deine Kreativität!

 

Lernen!

Büffeln ist nie angenehm - aber leider ist es nötig, damit Du in der Schule gute Noten abstaubst. Wenn Du genug Zeit hast, kannst Du Dein Lernpensum nach dem Mond ausrichten! Lernen fällt den meisten Menschen vor allem bei abnehmendem Mond sehr leicht, auch bei zunehmendem kommt man gut voran. Voll- und Neumond lieber meiden!

 

Gespräch mit dem Lehrer!

Okay - den Termin für den Elternsprechtag wird man nicht auf Deinen Wunsch auf eine bestimmte Mondphase legen ;-). Wenn Du aber mal mit einem Lehrer sprechen möchtest, dann kannst Du einen Termin vorschlagen, an dem der Mond gut steht! Am günstigsten ist ein ganz "frischer" abnehmender Mond: Wenn also der Vollmond gerade vorbei ist, die Scheibe gerade wieder schmaler wird! Generell ist aber der abnehmende Mond besser als alle anderen Phasen.

 

Planung

Wenn Dir Prüfungen bevor stehen, wenn Du viel zu tun hast - dann ist es nötig, dass Du genau planst, was Du wann lernst. Auch der Termin für eine solche Planung ist vom Mond begünstigt: Du denkst in dieser Mondphase einfach klarer! Wenn es um Planungen geht, ist Neumond bzw. der gerade zunehmende Mond perfekt geeignet!

» zurück zur Übersicht!