Miley Cyrus: "Ich ersetzte Beyoncé"

Ist Miley Cyrus die neue Beyoncé?

Ist sie jetzt größenwahnsinnig geworden oder trifft sie den Nagel auf den Kopf? Miley Cyrus behauptet, die neue Beyoncé zu sein! Dabei sind die beiden doch von Grund auf verschieden! Wie kommt Miley denn also bitte darauf?

In einem Interview mit dem Love Magazine sagt Miley: "Beyoncé ist eine große Inspiration für mich gewesen, aber sie gibt es einfach schon so lange. Sie ist so talentiert und ich denke, dass sie an der Spitze des Spiels angekommen ist, aber die Leute suchen immer neues Blut und das ist das, was ich ins Spiel bringe, neues Blut. Ich hab das ganze Paket, die Kurven, den Rhythmus und die Stimme. Ich bin einfach die Beste."

 

"Ich bin einfach das ganze Paket."

Na gut, bescheiden war Miley Cyrus noch nie so wirklich. Aber wieso will sie unbedingt als neue Beyoncé gesehen werden?

Miley erzählt weiter, dass sich Bey jetzt, wo sie Mutter ist bestimmt ändern will und ruhiger wird. Miley wittert wohl ihre Chance: "Ich bin die einzige weiße Sängerin, die die Lücke füllen könnte (die Queen Bey hinterlässt) und es richtig macht! Ich fühle mich, als wäre ich geboren für diese Zeit gerade. Ich bin einfach das ganze Paket. Alle Dinge müssen anfangen und enden und ich hoffe, dass ich den gleichen Erfolg wie andere Ikonen in diesem Spiel habe, wenn meine Zeit vorbei ist. Aber jetzt beginnt erstmal meine Zeit."

Ob Miley wirklich eine solche Diva wie Beyoncé wird oder doch eher durch ihre Skandale und ihre krassen Auftritten auf sich aufmerksam macht bleibt abzuwarten.

 

Alle Bilder von Miley Cyrus findest du in der XXL-Bildergalerie!