Miley Cyrus bricht Hawaii-Urlaub nach nur einem Tag ab

Sie wurden heimlich fotografiert

Nach nur einem einzigen Tag beendete Miley Cyrus ihren Urlaub auf Hawaii . Dort wollte sie zusammen mit ihrem Freund Liam Hemsworth entspannen. Doch als sie Bilder im Internet fand, die sie und Liam auf Hawaii zeigten und von versteckten Paparazzi gemacht wurden, brach sie den Aufenthalt ab.

Ja was war denn los? Nach nur einem Tag auf Hawaii brach Miley Cyrus (19) ihren Urlaub mit Freund Liam Hemsworth ab. Gab es etwa Streit zwischen dem süßen Liebespaar? Im Gegenteil, schuld waren mal wieder die Paparazzi. Obwohl vor allem Miley an Fotografen und Journalisten gewöhnt ist, wurde es ihr auf Hawaii zu viel. Dabei gab es nicht mal direkten Kontakt mit den Paparazzi, sondern Miley entdeckte die Bilder von sich und Liam im Internet. Anstatt sich im Urlaub entspannen zu können, wurde sie ohne es zu wissen fotografiert. Dadurch fühlte sich die Sängerin und Schauspielerin noch mehr belästigt und trat die Heimreise an.

Über Twitter schrieb sie am 31. Dezember: "Ich hatte nur einen einzigen Tag auf Hawaii, weil diese Trottel meinen Urlaub versaut haben. Es macht keinen Spaß, wenn Paparazzi ständig Bilder von dir machen :(" Und weiter schrieb sie: "Das schlimme daran ist, dass wir gar nicht mitbekommen haben, dass sie da waren, bis wir die Bilder auf Twitter gesehen haben :( Dann haben wir nach den hinterhältigen Bastarden gesucht!"

Wohin Miley Cyrus wohl reisen müsste, damit die Paparazzi sie nicht im Urlaub belästigen? Hast Du Vorschläge? Dann schreibe sie unten ins Kommentarfeld!