Meister? So sicher nicht!

Meister? So sicher nicht!
Meister? So sicher nicht!

Schon krass: In der Champions League marschieren die Bayern ? aber in der Liga waren sie noch kein einziges Mal ­Tabellenführer. Woran liegt?s?

Ich weiß, dass ich hier an ­Titeln und Ergebnissen gemessen werde?, sagt Jürgen Klinsmann (44). ?Deshalb stelle ich mich der Kritik.? Gut so, denn: Die gibt?s reichlich! Besonders nach der 1:2-Pleite gegen den 1. FC Köln (21. Spieltag) steht der Bayern-Coach kräftig unter Beschuss, und: Selbst die eigenen Stars feuern gegen ?Klinsi?! Daniel van Buyten (31) ­lederte vor dem CL-Achtelfinale bei Sporting Lissabon los: ?Keine ­Ahnung, warum ich nicht von Beginn an spiele. Ich hab das Gefühl, hier ständig gegen eine Wand zu laufen.?

Heimschwach: Krach bei Bayern! Aber das ist auch klar, schließlich ist die 22. Meisterschaft in allergrößter Gefahr ? gerade nach dem grauenvollen Rückrundenstart (siehe Statistik). Vor allem in der Allianz-Arena krankt der Bayern-Express: Nur 20 Punkte aus zehn Heimspielen bedeuten den schlechtesten Wert seit 1994/95.

Zu viele Gegentore: Probleme gibt es besonders in der Abwehr. ­Philipp Lahm (25): ?Wir machen zu viele Fehler. Das müssen wir abstellen.? Nicht nur der Nationalspieler fordert deshalb eine defensivere Taktik! Allerdings: Klinsmann ist kein Freund von abwartendem Fußball, wieder droht Stunk. Den können die FCB-Stars nur abwenden, wenn sie auch in der Bundesliga von der ersten Minute an Feuer machen. In der BL geriet Bayern nämlich schon zwölf Mal in Rückstand. Mehr als doppelt so oft wie in der ganzen letzten Saison.