Mary-Kate Olsen: Klinik oder Besserung?

Nachdem Mary-Kate offenbar vor kurzem nach einer wilden Party zusammengeklappt sein soll, versucht sie sich jetzt vom Alkohol fern zu halten!

Laut "Star"-Magazin war Mary-Kate Olsen (22) schon fast wieder auf dem Weg in eine Entzugsklinik, um ihre Alkoholsucht behandeln zu lassen. Bereits 2004 ließ sie sich einweisen - damals wegen ihrer Essstörung.

"Sie muss sich dringend in Behandlung begeben, aber sie selbst denkt nicht, dass sie ein Problem hat", erzählt ein Insider. "Sie denkt, sie sei jung und hip und sie sieht nicht, dass sie krank ist, aber ihr Alkoholkonsum beeinflusst einfach alles."

Es wird vermutet, dass Mary-Kate noch nicht über den Tod ihres engen Freundes Heath Ledger am 22. Januar diesen Jahres hinweg ist, und dass sie ihren Kummer im Alkohol ertränkt. Aber jetzt sieht es so aus, als würde die Schauspielerin versuchen, selbst gegen ihre Sucht anzukämpfen.

Unterstützt wird sie dabei von ihrer Freundin Jessica Stam (22). Zusammen mit dem kanadischen Topmodel genoß Mary-Kate die Feierlichkeiten zum amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli. Mit gemeinsamen Freunden wurde gegrillt.

"Ich habe sie noch nie so gut gelaunt gesehen", berichtet ein Freund laut "Fox News". Außerdem soll Mary-Kate die ganze Zeit keinen Schluck Alkohol getrunken haben, sondern ausschließlich Wasser. was ihr gut zu tun scheint: "Sie sah überhaupt nicht mehr aus wie zu ihren abgemagerten Zeiten."

...........................................................................................................

MEHR ZU MARY-KATE OLSEN:

» Star-Voting: Schick oder Schock - du entscheidest!

» Wir zeigen dir Stars und ihre Geschwister!

Achtet Mary-Kate jetzt wieder mehr auf ihre . . .
Achtet Mary-Kate jetzt wieder mehr auf ihre . . .

. . . Gesundheit - dank Model Jessica Stam?
. . . Gesundheit - dank Model Jessica Stam?