Martin Jol verlässt überraschend den HSV

Martin Jol verlässt überraschend den HSV
Martin Jol verlässt überraschend den HSV

Der Trainer steigt aus seinem Vertrag aus und wird zu Ajax wechseln.

Erst im Juli vergangenen Jahres war Martin Jol an die Elbe gewechselt, um den HSV zu coachen. Bereits jetzt, nach nicht mal einem Jahr, wirft der Niederländer das Handtuch. Der bisher best bezahlteste Hamburg-Trainer (Jahreseinkommen ca. 2,5 Millionen Euro) will zu Ajax Amsterdam wechseln.

Für den HSV kommt Jols Entscheidung überraschend, hatte es bisher keine wirklichen Anzeichen gegeben, dass der Trainer sich nach einem anderen Brötchengeber umschauen würde. Zwar war Jol sich mit der Vereinsführung betreffs Kaders und die damit verbundenen Transfers nicht immer einig, aber ob das der eigentliche Grund für seinen plötzlichen Wechsel ist, darüber kann zur Zeit nur spekuliert werden.

Bis 2010 hätte Martin Jol bei den Hamburgern einen Vertrag gehabt, der nun allen Anschein nach aufgelöst wird, um den Weg nach Amsterdam freizumachen. Der niederländische Rekordmeister sucht seit Anfang Mai nach einem neuen Trainer, der den erfolglosen und bereits gefeuerten Marco van Basten erstetzen soll. Mit Jol ist man nun wahrscheinlich fündig geworden, noch werden aber angeblich über die Aufhebungs-Modalitäten verhandelt.

Der Niederländer kann beim HSV auf eine einigermaßen erfolgreiche Saison zurückblicken. Er führte die Mannschaft ? mit zugegebener Maßen auch ein wenig Glück ? noch auf den 5. Tabellenplatz, bestritt mit den Hanseaten Halbfinale im DFB-Pokal und im UEFA-Cup. Der Weggang von Jol trifft die Hamburger hart, einen neuen Kandidat für den Trainerposten dürfte man nicht so schnell aus dem Hut zaubern können.