X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Love, Victor"-Stars Michael Cimino und George Sear über Trennungsschmerz und Online-Dating!

Seit gestern ist endlich die dritte Staffel von "Love, Victor" online. Wir haben vor Staffel-Start mit den Hauptdarstellern Michael Cimino (Victor) und George Sear (Benji) über gebrochene Herzen und Online-Dating gesprochen.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Love, Victor"-Stars Michael Cimino und George Sear über Trennungsschmerz und Online-Dating!
In "Love, Victor" Staffel 3 versuchen Benji und Victor Online-Dating
 

"Love Victor": Das passiert in Staffel 3

In der dritten Staffel von "Love, Victor" gibt es ein stetiges Auf und Ab zwischen Victor und Benji. Wenn sie zusammen sind, kommt es häufig zu Konflikten, doch ohneeinander können sie auch nicht. Ihre Zeit auseinander händeln die beiden komplett verschieden und doch versuchen sie sich beide im Online-Dating. Die Erfahrung endet mit einer sehr amüsanten Situation und zeigt, dass die beiden vielleicht wirklich füreinander bestimmt sind. Im exklusiven Interview haben uns die "Love, Victor"-Stars Michael Cimino und George Sear verraten, wie sie mit Trennungsschmerz umgehen und was sie wirklich von Online-Dating halten.
______________

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

"Love, Victor"-Star Michael Cimino: "Ich war immer etwas wie ein Außenseiter"

Pride: Diese Stars gehören der LGBTQ+-Community an

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *
_______________

 

"Love, Victor"-Stars über Herzschmerz:  Alle Gefühle zulassen!

Die letzte Trennung von Michael Cimino hat ihn wirklich sehr mitgenommen: "Bei meiner letzten Trennung lag ich buchstäblich nur im Bett und weinte den ganzen Tag danach. Und ich habe mir traurige Filme angeschaut – wirklich traurige Filme." Ein gutes Beispiel dafür, dass auch Stars sich einfach nur verkrümeln wollen, wenn ihnen das Herz gebrochen wurde. George Sear geht genauer darauf ein, worauf es vor allem nach einer Trennung ankommt: "Ich denke, es ist wichtig, dass man alle Gefühle zulässt und sie nicht in sich hineinfrisst. Man muss ein gutes Ventil finden – ein gesundes Ventil. Versuch, nicht zu viele Laster zu haben und die Zeit zu nutzen, um sich selbst besser kennenzulernen, denn das ist auch eine Gelegenheit dafür. Sei nicht zu hart zu dir selbst und sei dir einfach bewusst, dass es schön war, dass es passiert ist. Und eines Tages kannst du wieder lieben, hoffentlich."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

"Love, Victor"-Stars über Online-Dating: "Ich werde es nie wieder versuchen!"

Wie ihre Charaktere Benji und Victor haben auch George Sear und Michael Cimino schon einmal Online-Dating ausprobiert. Das Ergebnis? "Ich habe Online-Dating ausprobiert. Ich werde nie wieder Online-Dating versuchen. Sagen wir einfach, dass ich es nicht mag", so Michael Cimino. Den Grund dafür erklärt der Schauspieler auch gleich: "Für einen Moment hat es Spaß gemacht und es war eine coole Art, Leute zu treffen, besonders während der Pandemie. Mir persönlich ist es lieber, jemanden im echten Leben zu treffen und eine tiefere Beziehung mit der Person aufzubauen, als einfach nur zu sagen: 'Oh, wow, diese Person ist wirklich süß', womit es natürlich anfängt. Aber wie viel weiter und tiefer kann es über SMS werden?"
George Sear sieht das ähnlich: "Ich denke, dass das persönliche Kennenlernen einfach so ist, wie die Welt jetzt ist. So lernt man sich mittlerweile einfach oft kennen. Aber ich denke, dass die persönliche Verbindung, bei der es sich wie Schicksal anfühlt, einfach sehr..." "… magisch ist", beendet Michael Cimino den Satz und fügt dann noch hinzu: "Das hat etwas Magisches an sich, das so viel besser ist, als das Scrollen und das Wischen nach rechts oder links. Es hat einfach etwas Magisches, jemanden persönlich zu treffen und zu sagen: 'Wow, das ist Wow!'"

 

*Affiliate-Link