Lost Frequencies: Früher spielte er Klavier, jetzt stürmt er als DJ die Charts!

Lost Frequencies
Seit 2012 nennt sich der Junge aus Brüssel Lost Frequencies.

Als Kind spielte er zusammen mit seinen beiden Brüdern Klavier und mixte mit dem Computer-Programm Garage Band seine ersten Songs. Heute ist Félix de Laet ein erfolgreicher DJ und landete mit "Are You with Me" im April auf Platz eins der deutschen Single Charts. Sein Künstlername: Lost Frequencies.

Schau dir das Video zu "Are You with Me" von Lost Frequencies hier an:

Doch mit dem Erfolg als DJ kamen auch einige Herausforderungen auf ihn zu, verrät der 21-Jährige im BRAVO.de-Interview: "Ich musste meine Angst überwinden, mein Gesicht in eine Kamera zu halten und meine eigene Stimme im Radio zu hören. Vor tausenden Menschen ans Mikrophon zu treten und all die anderen Dinge, die dazugehören."

 

Lost Frequencies über seinen Job

Ob sich der erfolgreiche DJ auch manchmal ein weniger abenteuerliches Leben wünscht? Einen ganz normalen Büro-Job? "Ja manchmal, wenn ich total geschafft bin. Aber dann gehe ich zurück ins Studio und mache ein bisschen Musik und merke, das ist es, was ich tun will!"

Und was kommt als nächstes? "Ich hätte gerne die Möglichkeit, mit ein paar Freunden eine Tour durch die USA zu machen, das wäre großartig", sagt Félix.

Übrigens, dieser verrückte Song gehört zu Félix' Lieblingsliedern. Den hätte er am liebsten selbst produziert: