Liz Marks spricht über die SMS, die ihr Leben veränderte

Liz Marks
Liz Marks hatte vor zweieinhalb Jahren einen schweren Autounfall

Die 17-jährige Liz Marks war mit ihrem Mazda 3 auf einer Straße in in St Michaels/Maryland unterwegs, als sie plötzlich eine SMS von ihrer Mutter Betty erhielt. Sie klickte drauf - und Sekunden später krachte es. Liz stieß mit einem Abschlepp-Truck zusammen, der links abbiegen wollte.

Mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen wurde die Schülerin ins University of Baltimore Shock Trauma Center gebracht, wo sie einen Monat lang auf der Intensivstation lag und etliche Male operiert wurde.

Der Unfall ist mittlerweile zweieinhalb Jahre her - und Liz hat schwerwiegende Verletzungen davongetragen. Sie ist auf einem Auge komplett blind, kann nur noch schlecht hören, hat ihren Geruchssinn verloren, kann nicht mehr weinen, weil ihre Tränenkanäle durchtrennt wurden, und nicht ohne fremde Hilfe einschlafen.

Doch das ist für Liz nicht das Schlimmste. Viel mehr leidet die heute 20-Jährige daran, dass sie alle ihre Freunde verloren hat. Darüber spricht die Blondine nun erstmals. "Jeder ging zum College - ich nicht. Anfangs waren meine Freunde noch für mich da, aber es wurde immer weniger. Ich erinnere mich daran, wie ich zu Hause saß und dachte 'Ich habe niemanden!'", erklärt Liz im Interview.

Liz Marks

Vor ihrem Unfall war die Schülerin sehr beliebt, ging zu High School-Partys oder Schulveranstaltungen und hat sogar gemodelt. Und sie verrät, dass sie ohne Handy nicht leben konnte. "Ich hab mein Handy jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde benutzt. Wenn ich es nicht hatte, bin ich ausgerastet, weil ich nicht mit meinen Freunden vernetzt war. Ohne Handy fühlte ich mich allein!"

Doch genau dieser Gegenstand machte sie nun wirklich einsam. Ihre Mutter Betty erinnert sich mit Tränen in den Augen: "Ich war auf ihrer Facebook-Seite und fand ihren Post: 'Kann bitte jemand heute mit mir abhängen? Ich hab keine Freunde.'"

Doch anstatt sich zu verstecken, will Liz jetzt andere Menschen zum Umdenken bewegen. "Ich hab die Warnungen übers Schreiben während des Autofahrens ignoriert - jeder macht das doch. Ich dachte, das wäre okay - und ich wäre unbesiegbar. Aber ich lag komplett falsch!"

"Wenn du eine SMS bekommst, dann schau sie nicht an. DAs lohnt sich nicht!" Und ihre Mom fügt hinzu: "Textet euren Liebsten nicht, wenn sie Auto fahren. Das kann ihr Leben für immer verändern!"