Lionel Messi! Ist er Unrecht bester Spieler des Tuniers geworden?

Neuer & Messi bekommen eine Auszeichnung!

Wir sind Weltmeister, aber Lionel Messi hat bei der Weltmeisterschaft in Brasilien den Goldenen Ball, die Auszeichnung für den besten Spieler des Turniers, erhalten. WARUM ER?

Wtf?! Lionel Messi wurde von der Fifa zum besten Spieler der WM gekürt. Mitten in der Siegesfeier der Deutschen ging das fast ein wenig unter. Ohne eine Miene zu verziehen, nahm der 27-Jährige die Auszeichnung entgegen. Die Enttäuschung nach dem verlorenen Finale war einfach zu groß. Dennoch muss man die Frage stellen dürfen: WARUM bekommt Messi den Goldenen Ball?

Der argentinische Superstar hat gegen Deutschland zwar komplett versagt gespielt, aber ein Tor ist Messi in der kompletten K.o.-Phase (ab dem Achtelfinale) nicht mehr gelungen. Der Goldene Ball ist eigentlich für einen Spieler gedacht, der den Unterschied ausmacht und sein Team zu Sieg führt. Messi hat vor allem im Viertel- und Halbfinale ganz schwache Spiele gezeigt. Selbst die argentinischen Fans waren mit ihren Dribbelkünstler nicht zufrieden.

 

Nur ein Trostpreis für Messi?

Die Auszeichnung von Messi zum besten Spieler des Turniers ist für viele Experten daher nicht mehr als ein Trostpreis. Deutschland wurde Weltmeister und Manuel Neuer wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Vielleicht wollte die Fifa, dass nicht auch noch der Goldene Ball nach Deutschland geht. Dabei waren mit Manuel Neuer, Thomas Müller, Mats Hummels, Philipp Lahm und Toni Kroos genügend deutsche Stars nominiert!

Doch alle sind hinter Messi gelandet. Selbst Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona kritisierte die Entscheidung der Fifa für seinen Landsmann. Am deutlichsten wurde aber Paul Breitner, unser Weltmeister von 1974: „Das ist eine Farce, dass sie nicht Manuel Neuer gewählt haben. Die Juroren hatten keinen Arsch in der Hose!“