Life Hacks: DIY-Mascara aus Oreos!

Ja, man kan aus Oreo-Keksen sogar eine eigene Mascara herstellen. Klingt total verrückt, aber funktioniert!

Mit ein bisschen Kreativität und DIY-Elan, lässt sich die Mascara schnell im heimischen Badezimmer herstellen:

 

1. Schritt: Behälter mit Alkohol reinigen

oreo 1422049483
 

2. Schritt: Creme von den Oreo-Keksen trennen (und essen) und in eine Tüte geben.

oreo2 1422046831
 

 3. Schritt: Oreos kleinhauen. 

Geht übrigens leichter mit einem Nudelholz oder direkt im Mixer.

oreo3 1422046830
 

4. Schritt: Oreo-Pulver mit Wasser und Face/Eye-Primer mixen und in den gereinigten Behälter geben.

oreo4 1422046829
 

5. Schritt: Mit einer sauberen Mascara-Bürste auftragen. . .

oreo5 1422046828
 

 Fertig!

oreo6 1422046826
 

Schaut echt einfach aus, oder?

Allerdings gibt es zwei Kritikpunkte an dieser DIY-Idee: 

1. Es ist billiger sich Mascara im Laden zu kaufen.

Günstige Wimperntusche gibt es bereits für unter 5€ Euro. Ein Packung Oreos ist nicht unter 2 Euro zu haben. Auch die anderen Zutaten wie Alkohol, Primer, die Masacara-Bürste und den Behälter kosten Geld.

2. Ist es wirklich gesund, Lebensmittel so nah am Auge zu tragen?

Wer schon mal Keks-Krümmel im Auge hatte, der weiß: nicht wirklich angenehm. Gerade unsere Augen sind sehr empfindlich, da sollten wir keine Experimente mit machen - und eher auf Wimperntusche aus Keksen verzichten. Die Youtuberin xxMakeupiscoolxx scheint es aber nicht zu stören, sie hat auch bereits Eyeliner aus M&Ms gemacht. . .

Wir bleiben dann doch lieber dabei, unsere Oreos, ganz langweilig, zu essen!

 

Hier gibt es das komplette Video: