LeFloid, Ischtar & Co verraten, wie man die Traum-Karriere findet

Anzeige
 Was geht nach der Schule?
Was geht nach der Schule?

Auch, wenn ihr es noch nicht so richtig glauben könnt: Irgendwann ist die Schule geschafft. Und dann? Eine Ausbildung? Ein Studium? Im Lotto gewinnen und nur noch Hunde streicheln im Park? Möglichkeiten gibt es da mega viele.

Und ihr habt die Challenge, herauszufinden, welche davon genau typisch für euch ist.

 

LeFloid als Bankkaufmann?

Das geht natürlich nicht nur euch so. Auch eure Lieblings-YouTuber haben sich mal mit dem Thema „Was soll ich später machen“ beschäftigt. „Meine erste Ausbildung zum Bankkaufmann hab ich des Geldes wegen angefangen“, erzählt LeFloid. „Ich hab aber sehr schnell gemerkt, dass es viel wichtiger ist, etwas zu finden, was man wirklich gerne macht.“ Deswegen haben er, Ischtar und Kati aka dominokati sich der Challenge gestellt, herauszufinden, was wirklich zu einem passt: der Ich-Challenge.

 

Ischtar: "Auch ich war mir unsicher"

In der Ich-Challenge zeigt ihr, was ihr draufhabt. Es geht um Logik, Wissen, aber auch Interessen und Persönlichkeit. „Die meisten haben sich nach ihrem Abschluss noch nicht viel mit ihren Stärken beschäftigt“, weiß Ischtar aus eigener Erfahrung. „In der Ich-Challenge kann man aber genau das easy machen: herausfinden, worin man echt gut ist.“ Und ganz einfach checken, welche Ausbildungen oder Studiengänge dazu passen könnten.

 

Das sagt Kati dazu

"Auch ich wusste nach dem Abi noch nicht so recht, wohin die Reise gehen soll. Da ist es schon cool, wenn einem die Entscheidung erleichtert wird", meint auch dominokati.

Ihr habt Bock auf die Ich-Challenge? Den Link und anderen Content zum Thema findet ihr hier: www.dasbringtmichweiter.de/typischich

Teilt eure Ergebnisse unter #typischich. Eure YouTube-Stars sind auf jeden Fall gespannt, was euch die Ich-Challenge zeigt!