Lady Gaga: Es stand schlecht um sie

Lady Gaga war sehr krank

Lady Gaga liebt die Öffentlichkeit. Doch plötzlich hatte sie sich komplett zurückgezogen. Jetzt verrät sie wieso!

Um Lady Gaga war es in letzter Zeit ja recht still geworden, was für sie sehr ungewöhnlich war! Lady Gaga hatte keine öffentlichen Auftritte mehr und auf Twitter postete sie auch nichts.

Zwar hat sie bereits bekannt gegeben, dass sie ihr Comeback am 25. August bei den MTV Video Music Awards feiern wird, aber warum sie so lange aus der Öffentlichkeit verschwunden war, war bis jetzt noch nicht bekannt.

Jetzt hat Lady Gaga ihr Geheimnis enthüllt: Sie war nicht ganz ehrlich, was ihre Hüftverletzung im Februar angeht! Es stand sehr schlecht um Lady Gaga!

"Meine Verletzung war weitaus schlimmer als nur ein Riss des Labrum", sagte die Sängerin der "Women’s Wear Daily". "Ich hatte mir meine Hüfte gebrochen. Niemand wusste es und ich habe es noch nicht mal den Fans erzählt. Doch als wir vor der Operation die Kernspintomographie machten, war dort dieser gigantische Krater, ein Loch in meiner Hüfte in Größe eines Vierteldollars und der Knorpel hing einfach auf der anderen Seite meiner Hüfte herunter." Krass, oder?

 

Lady Gaga musst eine ärtzlich verordnete Auszeit nehmen

Jetzt pack Lady Gaga alles aus: "Ich hatte einen Riss im Inneren meines Gelenkes und einen großen Bruch. Der Chirurg sagte mir, dass ich womöglich eine komplett neue Hüfte gebraucht hätte, wenn ich noch eine Show gemacht hätte. Ich hätte für mindestens ein Jahr aussetzen müssen, vielleicht noch länger."

Das ist also der Grund, warum Gaga sich der Öffentlichkeit komplett entzogen hat! Sie hat gerade noch Glück gehabt, dass sie keine Langzeitschäden erlitten hat, und hat ihre ärtzlich verordnete Auszeit sehr ernst genommen.

Nun sollte aber alles wieder okay sein und ihrem großen Bühnen-Comeback am 25. August nichts mehr im Wege stehen!