Kevin: Jetzt spricht er über Britney!

Kevin verliert kein schlechtes Wort über Brit!
Kevin verliert kein schlechtes Wort über Brit!

Eine Versöhnung mit seiner Ex schließt Kevin nicht völlig aus - aber die Kinder stehen für ihn an erster Stelle!

Als aus Britney Spears (27) und Kevin Federline (30) 2004 ein Paar wurde, musste sich der Background-Tänzer gefallen lassen, dass viele in ihm nur den geldgierigen Macho sahen.

Aber seit der Scheidung der beiden vor zwei Jahren kümmert sich Kevin offenbar vorbildlich um die gemeinsamen Söhne Sean Preston (3) und Jayden James (2). Im Interview mit dem "People"-Magazin spricht er jetzt zum ersten Mal über die Zeit mit Britney.

Bei ihrem ersten Treffen sei es Liebe auf den ersten Blick gewesen, und der Höhepunkt ihrer Beziehung war dann die Hochzeit: "Das war ein sehr, sehr glücklicher, aufregender Moment."

Kevin erklärt, dass die Trennung für ihn sehr überraschend kam, auch wenn er zugibt, dass er sich am Ende mehr um die Kinder bemüht habe als um seine Ehefrau. Als Britney dann nach der Scheidung komplett abstürzte, habe er sich große Sorgen um sie gemacht:

"Ich war sehr besorgt um sie, weil sie mir wichtig ist. Sie ist die Mutter meiner Kinder. Nur weil ich nicht in sie verliebt bin, heißt das nicht, dass ich sie nicht liebe", so Kevin. Ein Beziehungs-Comeback sei zwar im Moment kein Thema, aber: "Ich sage immer, 'Sag niemals nie.' Ich werde zwar nicht hier sitzen und mich darauf vorbereiten, diesen Weg einzuschlagen, aber wer weiß, was die Zukunft bringt."