Kanada: Ubisoft goes Hollywood!

Ubisoft Montreal: Die Verschmelzung von Games und Kinofilmen soll künftig gefördert  werden!
Ubisoft Montreal: Die Verschmelzung von Games und Kinofilmen soll künftig gefördert werden!

Ubisoft Montreal gilt als eines der besten Spielestudios der Welt. Die Kanadier haben sich mit dem historischen Abenteuer "Assassin's Creed" sowie der Schleichserie "Splinter Cell" einen Namen gemacht und sollen nun weiter gen Hollywood wachsen. Ubisofts Vorstandschef Yves Guillemot bekräftigt die Anstrengungen in einem Interview mit der Financial Times.

"Wir möchten die Kapazitäten zur Entwicklung von Spezialeffekten für Filme schaffen. Diese Welten müssen mehr und mehr miteinander verschmelzen", erklärt Guillemot im Interview. Mit den beiden Welten sind Games und Kinofilme gemeint. Ubisoft wolle allerdings selbst keine Kinotitel produzieren: "Unsere Fachkenntnis ist jedoch der Schlüssel zur Erstellung von Spezialeffekten, Grafiken und Animationen."

Bereits 2009 hat sich der französische Spielegigant Hybride einverleibt. Ein kanadisches Unternehmen, das sich auf Spezialeffekte konzentriert und zuvor an Blockbustern wie "300" oder "Sin City" mitgearbeitet hat. Durch die Übernahme und Nutzung von Hybrides Technologie sollen zunächst mehr filmähnliche Spiele geschaffen werden.

Außerdem wolle man die Zusammenarbeit mit Studios verbessern, wenn es um die Kreation von filmbasierten Spielen sowie spielbasierten Leinwandhits geht, so der Vorstandschef von Ubisoft.

Doch der französische Konzern will noch weiter gehen, bis ins Jahr 2013 soll das hauseigene Studio Ubisoft Montreal 500 Spezialisten einstellen, um ein eigenes CGI-Team zu gründen. CGI steht hierbei für "computer generated images", also computergenerierte Grafiken.

Darunter fallen nicht nur gigantische Explosionen, sondern auch die Erschaffung kompletter Charaktere. Die Autobots sowie Decepticons aus dem Kinohit "Transformers" stammen beispielsweise zu 100 Prozent aus dem Computer.

Yves Guillemot hofft darauf, dass Games- und Kinoindustrie voneinander lernen: "Im Grunde sind unsere Herausforderungen ähnlich, wir müssen nur die Probleme des jeweils anderen verstehen lernen und uns gegenseitig unterstützen."

In Kooperation mit gamesTM, dem unabhängigen Multiplattform-Magazin.

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,43