X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kaffee: Neue Studie widerlegt GRÖSSTES Vorurteil!

Ist Kaffee doch gesünder als angenommen? Eine neue Studie aus den USA kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Kaffee: Neue Studie widerlegt GRÖSSTES Vorurteil!
Kaffee wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus, bewiesen Forscher*innen nun.
Inhalt
  1. Der leidende Ruf von Kaffee
  2. Länger leben dank Kaffee?
  3. So wirkt das Heißgetränk

Dem in Kaffee enthaltenen Koffein wird nachgesagt, zu Nervosität, Herzrhythmusstörungen und erhöhtem Blutdruck zu führen. Viele vermeiden deshalb Kaffee – doch ist das wirklich nötig? Muss man auf den leckeren Frappuchino in Begleitung der besten Freundin im Lieblingscafé künftig verzichten? So drastisch ist es zum Glück nicht. Als Richtung gilt: Vier Tassen am Tag sind ungefährlich.

 

Der leidende Ruf von Kaffee

Kaffee ist schlecht für die Gesundheit und das Herz, heißt es seit Jahren. Wer viel Kaffee trinkt, stirbt früher. Ziemlich schockierend… Vor allem wenn man bedenkt, wie schnell ein, zwei oder auch drei Tassen Kaffee bei einem Talk über den neuen Schwarm getrunken sind. Doch was in den früheren Untersuchungen unbeachtet blieb, ist der jeweilige Lebensstil der Proband*innen. Gesundheitsrisiken wurden beobachtet, und auf das koffeinhaltige Heißgetränk zurückgeführt. Die Ernährung, der Konsum von Zigaretten oder Alkohol, spielte größtenteils keine Rolle. Aus einer jüngsten Studie wird nun deutlich, dass Kaffee nicht nur unbedenklich, sondern sogar gut für uns ist!

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

______

 

Länger leben dank Kaffee?

Ganz genau zu diesem Schluss kommt das Forscher*innen-Team in den USA. Dafür wurde der Kaffeekonsum von mehr als 500.000 Menschen über mindestens zehn Jahre aufgezeichnet und anschließend analysiert. Um den Zusammenhang von Kaffeekonsum und Herzrhythmusstörungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erfassen, wurden die Proband*innen in Gruppen je nach Kaffee-Gewohnheiten eingeteilt. Das Ergebnis der Studie: In vielen Fällen wurde das Risiko einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere Herz- und Gefäße betreffende Krankheiten zu erleiden, verringert. Neben dem Kaffeekonsum wurden auch individuelle Faktoren wie Bewegung und Alkohol berücksichtigt.

Im Video: Kaffee ist nicht nur lecker, sondern auch gut für die Haut!

 
 

So wirkt das Heißgetränk

Der Studienleiter Dr. Peter M. Kistler begründet das Ergebnis, indem er einen genaueren Blick auf die enthaltenen Kaffeebohnen wirft, nicht auf das Koffein. In diesen ist dem Forscher zufolge nämlich eine Vielzahl an Substanzen enthalten, über 100 biologisch aktive Verbindungen. Und was bewirken diese, während wir den Kaffee morgens vor der Schule oder nachmittags mit Freund*innen genießen? Nur Gutes! Sie verringern unseren Stress und Entzündungen, kurbeln sogar den Stoffwechsel an und hemmen die Fettaufnahme im Darm. In der Folge kann unsere Lebensdauer verlängert werden. Der größte Effekt wurde bei denjenigen festgestellt, die zwei bis drei Tassen pro Tag trinken. Also – nichts wie ran an den Kaffee! 😀 ☕️

*Affiliate Link