Justin rät Britney zur Trennung!

Da waren sie noch glücklich: Britney und Kevin mit Söhnchen Sean Preston auf dem Cover einer US-Illustrierten.
Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Britney und Kevin und ihr neugeborenen Sohn Sean Preston

Britneys Ex Justin kann sich das Britney-Kevin-Theater nicht länger ansehen: Er rät seiner Ex zur Trennung . . .

Die ewigen Gerüchte um eine mögliche Ehekrise bei Britney Spears und Kevin Federline sowie die genüsslich in der Klatschpresse breitgetretenen Peinlichkeiten, die sich die beiden beinahe täglich leisten, haben jetzt Britneys Ex Justin Timberlake auf den Plan gerufen.

RTL.de zitiert einen Insider, der Justin und Britney nahe steht. Der soll gehört haben, wie Justin Britney riet: "Verlasse Kevin, wenn du unglücklich bist."

Der Insider weiter: "Justin fragte sie gerade heraus: 'Bist du glücklich?' Britney sagte daraufhin offenbar ein paar Sekunden nichts, dann stöhnte sie und meinte: 'Manchmal. Du weißt, wie es ist.'"

Justin soll daraufhin erwidert haben: "Nein, dass weiß ich eigentlich nicht" und ihr erklärt haben, dass eine Ehe eigentlich Kraft geben und einem nicht stattdessen das Leben heraussaugen sollte.

Weiter erklärte er ihr, dass sie die Ehe beenden müsse, wenn sie nicht glücklich sei.

Was Britney ihm daraufhin erwiderte, wird nicht berichtet. Leicht wird ihr solch ein entscheidender Schritt jedoch mit Sicherheit nicht fallen, zumal sich Gerüchte verdichten, dass sie erneut von Kevin schwanger sein soll.

Das Magazin "InTouch" zitiert Bekannte von Brit , die es angeblich ganz sicher wissen: "Ja, sie ist definitiv wieder schwanger. Sie verhält sich genau so wie beim ersten Kind."

» Zurück zum Artikel!