Justin Bieber verarscht Taylor Swift

Justin Bieber hat Taylor Swift einen Streich gespielt

In der Fun-Serie "Punk'd" spielte bislang Two and a Half Men-Star Ashton Kutcher anderen Stars lustige Streiche. Nun wird er von Justin Bieber abgelöst, denn der kann das mindestens genauso gut. Justin liebt es, seine Freunde zu verarschen. Telefonstreich oder Bühnen-Überfall - Hauptsache, es gibt etwas zu lachen.

Justin Biebers erster Streich in der Serie Punk'd galt seiner Musik-Kollegin Taylor Swift. Mit der Ausrede, dass er für seine Freundin Selena Gomez, mit der Taylor gut befreundet ist, eine Überraschung vorbereiten wollte, lockte Justin Taylor Swift zu sich in sein Strandhaus. Sie kam vorbei, obwohl sie abends noch einen Auftritt hatte, immerhin sollte die Überraschung für Selena perfekt werden.

Taylor sollte Justin helfen, ein Feuerwerk zu installieren. Doch plötzlich ging es schon früher in die Luft als geplant - dachte Taylor. Das Feuerwerk setzte ein Boot auf dem Wasser in Brand, auf dem eine Hochzeitsgesellschaft feierte. Alle Leute sprangen von Bord und schwammen an den Strand. Was Taylor nicht wusste: Es waren natürlich alles Schauspieler. Sie dagegen dachte, sie hätte dem Hochzeitspaar ihren besonderen Tag versaut. Dann löste Justin die Situation aber auf.

"Taylor fing nicht an zu weinen, aber sie flippte total aus und meinte ständig 'Oh je, es tut mit soo leid!' Justin versuchte, die Situation runterzuspielen. Als er ihr sagte, dass sie nur verarscht wurde, begann sie zu lachen und meinte 'Wie konntest du mir das antun!'", berichtet ein Zeuge laut HollywoodLife.com.

Dieser Streich ist voll aufgegangen. Wie findest Du Justins Verarsche-Idee?