Justin Bieber: Update zur Vaterschaftsklage!

Das Cover des "Star Magazine"

+++UPDATE+++UPDATE+++UPDATE+++

Bereits gestern hatten wir berichtet, dass gegen Superschnuckel Justin Bieber eine Vaterschaftsklage vorliegt (» wir berichteten ....). Die 20-Jährige Mariah Y. behauptet, Justin sei der Papa ihres Babys. Mariah hat dem amerikanischen "Star Magazine" ein Interview gegeben, und ist auf dem Cover der Zeitschrift sogar mit ihrem Sohn zu sehen!

Laut "Radaronline.com" soll Mariah in einer eidesstattlichen Versicherung erkärt haben, dass Justin Bieber sie nach seinem Konzert in Los Angeles am 25. Oktober 2010 angemacht haben soll, und die beiden anschließend Sex gehabt hätten. Sie wird folgendermßen zitiert: "Als ich später bemerkt habe, dass ich ein Kind von Justin Bieber erwarte, habe ich versucht ihn über seine Agenten zu erreichen, aber niemand hat mich jemals zurück gerufen. Am 6. Juli 2011 habe ich meinen Sohn geboren, das war genau 36 Wochen und zwei Tage nach dem Geschlechtsverkehr mit Justin Bieber. Wegen dieses Timings und der Tatsache, dass ich mit keinem anderen Mann Sex hatte, der als Vater in Frage kommt, glaube ich, das Justin Bieber der Vater meines Babys ist."

Mariah behauptet, dass ein Sicherheitsmann während des Konzerts zu ihr gekommen sei und sie gefragt habe, ob sie Justin Bieber Backstage treffen wolle. "Nachdem ich eine Weile mit ein paar anderen Mädchen gewartet hatte, tauchte Justin Bieber auf und fing an mit mir zu reden. Es war sofort klar, dass wir uns gegenseitig attraktiv finden und wir fingen an, uns zu küssen. Kurz danach schlug Justin Bieber vor, dass wir zusammen an einen privateren Ort gehen, um dort alleine zu sein. Ich ging mit, und auf dem Weg zum privaten Bereich sagte er mir, dass er mit mir Geschlechtsverkehr haben will und es sein erstes Mal sein wird. Dann fand Justin einen Ort, wo wir alleine sein konnten - ein Badezimmer."

Weiter behauptet die 20-Jährige, dass sich Justins Verhalten als sie das Badezimmer betraten, drastisch verändert haben soll. Er habe angefangen haben sie zu begrapschen und sei vulgär geworden. Außderm soll er sich geweigert haben, ein Kondom zu benutzen. "Er sagte, er will kein Kondom benutzen, weil es sein erstes Mal ist, und er alles spüren will." Danach sollen sie Sex gehabt haben, der laut Mariahs Aussage "knapp 30 Sekunden" gedauert haben soll. Als sie ihn hinterher nach seiner Nummer fragte, soll Justin sich geweigert haben, sie ihr zu geben. Ein Gericht hat eine Anhörung für diesen Fall für den 15. Dezemeber dieses Jahres fest gesetzt. Aber was ist das für eine haarsträubende Geschichte!?!?!

Justins Management hält das alles für einen riesengroßen Schwindel, und will alles tun, um Justin vor den Anschuldigungen zu schützen. Der 17-Jährige twitterte: "Ich werde die Gerüchte ignorieren und mich auf das konzentrieren was wahr ist. Beurteilt mich nach meiner Musik. Ich liebe euch alle!"

Wir sind gespannt, wie es weitergehen wird! Du auch? Verrat uns Deine Meinung zu dem Thema im Voting und in den Kommentaren!