Justin Bieber: So sauer ist eine Kölner Kellnerin auf ihn!

Justin Bieber wurde von einer Kellnerin dumm angemacht!
Was für eine komische Aktion!

Ob Justin Bieber jetzt auch "Sorry" für Studentin Christina singt? Wohl eher kaum! Denn Grund für eine Entschuldigung gibt es hier wirklich nicht! Doch fangen wir von vorn an!

Wie Du weißt, war Justin am Samstag bei "Schlag den Raab" in Köln. Am Abend vor der Show gingen er und seine Bodyguards noch in die Cuba Bar. Wie Christina gegenüber "Bild" berichtet, kam der Sänger gegen 1:30 Uhr rein, setzte sich in eine Ecke und bestellte einen Whiskey-Cola

 

So frech ging sie auf Justin zu!

"Ich bin dann zum Tisch und habe ihn gefragt, ob er mir seine Tattoos zeigen kann", erklärte die Studentin auf Nachfrage von "Bild". Justins Antwort gefiel ihr dann nicht so gut: "Klar, aber dann zeigst du mir deine Brüste", soll er aus Spaß geantwortet haben. 

So und jetzt stell Dir mal vor, Du wärst berühmt, würdest gern einfach nur etwas trinken und dann fragt Dich eine wildfremde Person, ob Du ihr Deine zum Teil intimen Tattoos an Deinem Körper zeigst. Also wir finden das eher unpassend.

 

Hätte sie anders reagieren sollen?

Christina sieht das allerdings nicht so und erklärt: "Ich fand‘s ganz schön frech, hab dann aber gesagt: „Deal.“ Meinen Teil der Abmachung habe ich aber natürlich NICHT eingehalten." Weiter beschwerte sie sich dann noch, dass es am Ende offenbar nur drei Euro Trinkgeld für sie gab. 

Vielleicht sollte sie das nächste Mal nicht ganz so direkt zu einer fremden Person sein - denn auch, wenn ihr Gast Justin Bieber hieß, ein bisschen respektvoller hätte sie schon sein können!

Wie siehst Du die Situation? Hat sich die Kellnerin richtig verhalten? Oder hätte sie Justin diese Frage lieber nicht stellen dürfen?