Justin Bieber: So rührend kümmerte er sich um Kayla

Rührend kümmerte sich Justin Bieber um die krebskranke Kayla

Liebevoll kümmerte sich Justin Bieber um die kranke Kayla. Was ihr das bedeutet hat, verrät nun ihre Mutter...

Eigentlich sollte dieses Bild privat bleiben. Als Justin Bieber an Weihnachten 2013 die Zeit nutze, um kranke Kinder im Sick Kids Hospital in Toronto/Kanada zu besuchen und ihnen so einen Traum zu erfüllen, bat er darum, dass alle geschossenen Bilder nicht auf Facebook, Twitter & Co. landen.

An dieses Verbot hält sich Susan Tremblett nun allerdings nicht mehr. Sie veröffentlichte jetzt ein Bild des Superstars mit ihrer Tocher Kayla Baker - rund einen Monat, nachdem die 15-Jährige an Neujahr an Krebs gestorben ist...

Öffentlich möchte sich Susan bei Justin für seine Fürsorge bedanken. So von den schlechten Schlagzeilen ablenken und zeigen, wie liebevoll der Sänger zu seinen Mitmenschen sein kann. "Er war so süß. Er hat sie wie ein normales Kind behandelt", erinnert sich die Mutter. Monatelang war Kayla bereits im Krankenhaus und wartete auf eine neue Lunge. Er hat sie Fragen gestellt, sie haben zusammen Musik gehört - und er hat ihr immer wieder gesagt: 'Hör nicht auf zu kämpfen!'

"Kayla hat schon viele tolle Dinge erlebt. Doch Justin Bieber hat sie für bestimmt fünf Minuten sprachlos gemacht", erklärt Susan weiter. "Das zeigt einfach seinen Charakter. Er hat sich die Zeit an Weihnachten genommen und dafür nichts verlangt!"

Für seine Beliebers macht der Superstar einfach alles! Genau wie Jus wünschen auch wir der Familie alles Gute!