Justin Bieber: "Es war NICHT mein schlimmster Bday!"

Justin Bieber packt über seinen 19. Geburtstag aus

Am 1. März feierte Justin Bieber seinen 19. Geburtstag - und beschwerte sich auf Twitter: "Der schlimmste Geburtstag!" Doch jetzt verrät der Sänger, was wirklich dahintersteckte.

Es sollte sein großer Tag werden: Am 1. März feierte Justin Bieber seinen 19. Geburtstag in London/England. Und er freute sich total drauf: "Es wird richtig lustig!" Doch das war es leider nicht. Denn nur kurze Zeit später postete der Sänger auf seinem Twitter-Profil: "Der schlimmste Geburtstag!" Was war passiert?

Laut US-Medien soll Justin aus dem Cirque Du Soir Night Club geschmissen worden sein, weil er seinen 14-jährigen Kumpel Jaden Smith (Sohn von Schauspiel-Star Will Smith) reinschmuggeln wollte. Doch der ist noch minderjährig und darf dort nicht feiern. Diese Gerüchte will Jus natürlich nicht auf sich sitzen lassen. "Der lustige Moment, wenn Leute glauben, ich hätte minderjährige Personen in einen Club mitgenommen. Denkt Ihr, Will hätte seinen 14-jährigen Sohn in einen Club gelassen? Ich denke nicht", beschwert er sich auf Instagram.

Danach kotzt sich der Megastar über die Party-Location aus. "Zweitens find ich es super, dass der Club der Presse noch einen Grund geben will, warum wir nicht in ihrem lahmarschigen Laden geblieben sind. Nur damit sie nicht schlecht da stehen, weil ich rein und direkt wieder raus gegangen bin."

>> Alle News zu Justin Bieber findest Du hier!

Zum Schluss fügt der Kanadier hinzu: "Ich sagte nur, dass es der schlimmste Geburtstag war, weil diese Dummköpfe meine Fans rumgeschubst haben und total aggressiv waren. Es war übrigens nicht der schlimmste Geburtstag, denn meine Freunde sind extra von Zuhause eingeflogen. Ich war nur in dem Moment sauer."

Scheint, als wäre der Geburtstag im Nachhinein doch gar nicht so schlecht gewesen...