Justin: Abräumer bei EMAs in Kopenhagen!

Wir dürfen gespannt sein auf seinen neuen Clip!
Wir dürfen gespannt sein auf seinen neuen Clip!

Gestern war es soweit: Justin Timberlake begrüßte um 20.00 Uhr die Stars bei den MTV Europe Music Awards!

Es herrschten eisige Temperaturen, als in diesem Jahr der bedeutendste europäische Musikpreis in Kopenhagen vergeben wurde: Während der MTV Europe Music Awards gab es Temperaturen um den Gefrierpunkt !

Die zweistündige Show wurde live in 17 Länder übertragen und lief teilweise im Freien ab. 7500 Fans feierten dick angezogen trotz kalten Temperaturen. Für die Show im "Bella Center" hatte es nur 3500 Karten gegeben.

Trotzdem wurde es ein ganz heißer Event: Zum ersten Mal wurden die MTV Europe Music Awards von Superstar Justin Timberlake moderiert - witzig und souverän übrigens, dazu performte er auch noch seine Single "SexyBack". Und auch Borat, der im letzten Jahr die Show moderierte, legte einen ganz speziellen Auftritt hin!

Justin und die kalifornischen Rocker Red Hot Chili Peppers waren am Ende die großen Gewinner des Abends. Justin wurde für seine Single "SexyBack" für die beste Popmusik und als bester Künstler ausgezeichnet. Die Red Hot Chili Peppers gewannen mit "Stadium Arcadium" den Preis für das beste Album des Jahres.

UK-Komiker Sacha Baron Cohen ließ seinen kasachischen Reporter Borat voll über US-Superstar Madonna ablästern, die kürzlich durch die Adoption eines 13 Monate alten afrikanischen Jungen für Schalagzeilen gesorgt hatte: "Meine einzige Sorge ist, dass dieser singende Transvestit kein besonders guter Vater sein wird!"

Madonna sowie Beyoncé und Shakira verloren übrigens in der Kategorie als beste Sängerin gegen ihre US-Kollegin Christina Aguilera, die wie viele andere US-Stars nicht persönlich in Kopenhagen anwesend war, sondern sich per Video-Schaltungen aus den USA bei ihren europäischen Fans bedankte.

"Wow, das kommt absolut unerwartet", freute sich die erst 18 Jahre alte Rihanna über ihren Sieg in der Kategorie "Best R&B".

Der Award für den besten Song ging an Gnarls Barkley für ihre Single "Crazy". Gnarls Barkley kassierten außerdem den Award in der neuen Kategorie "Future Sounds", dessen Preisträger die anwesenden Künstler bestimmen, um ihre Entdeckung des Jahres zu küren.

Den Award in der Kategorie "Best German Act" räumte Bushido ab und ließ seine Konkurrenten Rammstein (Vorjahressieger), Silbermond, Die Toten Hosen und Sportfreunde Stiller hinter sich.

Wer sich die Show noch einmal reinziehen möchte, hier die Sendetermine:

2006 MTV Europe Music Awards Mainshow

Freitag, 3.11., 21.00 - 23.00 Uhr

Samstag, 4.11., 17.00 - 19.00 Uhr

Sonntag, 5.11., 11.00 ? 13.00 & 18.00 - 20.00 Uhr

Montag, 6.11., 13.00 - 15.00 Uhr

Samstag, 11.11., 10.30 - 12.30 Uhr

Weiter zu: 50 Cent: So wächst sein Sohn auf!