X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Jüngste Geschäftsfrau: 10-Jährige will sich in 5 Jahren zur Ruhe setzen

Sie verdient bereits mehrere Hunderttausend Dollar im Monat: Mit den Einnahmen ihres Onlineshops kann die Schülerin Pixie Curtis noch vor ihrem Schulabschluss in Rente gehen! 💸

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Jüngste Geschäftsfrau: 10-Jährige will sich in 5 Jahren zur Ruhe setzen
Die 10-jährige Pixie Curtis ist bereits Boss von zwei Unternehmen
 

Die Schülerin gründete dieses Jahr ihr zweites Unternehmen

Die 10-jährige Pixie Curtis ist kein gewöhnliches Mädchen. Während andere in ihrem Alter sich über blöde Klassenkamerad*innen den Kopf zerbrechen und an ihren Hausaufgaben verzweifeln, gründete die Grundschülerin ihr zweites Unternehmen: Und das auch noch ziemlich erfolgreich.

__________________________________________________________

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

Ständig müde: 14 Ursachen die schlapp machen – und wie du fitter wirst

DAS solltest du vorm Schlafen NIE essen (du wirst es hassen!)

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *

__________________________________________________________

 

Schon vor zehn Jahren verdiente Pixie ihr erstes Geld 

Eine kurze Rückblende: 2011, als Pixie noch ein Baby war, gründete ihre Mutter und Geschäftsfrau Roxy Jacenko in ihrem Namen das Haaraccessoires-Geschäft „Pixie's Bows“. Schleifchen, Haarbänder und Spangen – das australische Mutter-Tochter-Duo hatte bereits bei ihrem ersten Unternehmen genau den richtigen Riecher.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Auch die zweite Idee war ein voller Erfolg

Und jetzt, zehn Jahre später, nahm die Grundschülerin ihr Glück selbst in die Hand. Im Mai 2021 gründete Pixie Curtis mithilfe ihrer Mutter den Spielzeug-Onlineshop "Pixie's Pix". Fidget Toys, Slime und bunten Socken im Überfluss. Auch diesmal: ein voller Erfolg.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Nur zwei Tage später: Ausverkauft!

Schon 48 Stunden nach der Gründung verkaufte Pixie Fidget-Spinner im Wert von etwa 125.000 Euro und war damit ausverkauft! Laut Mama Roxy ist der Ruhestand damit gesichert: "Du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Wenn du so weiter machst, kannst du mit 15 in Rente gehen."

*Affiliate Link