Jonas Brothers: dissen sie Taylor Swift?

Nick, Joe und Kevin Jonas: Ihr Song ''Paranoid'' hat angeblich nichts mit Joes Affäre mit Taylor Swift zu tun!
Nick, Joe und Kevin Jonas: Ihr Song ''Paranoid'' hat angeblich nichts mit Joes Affäre mit Taylor Swift zu tun!

Die Jonas Brothers haben Gerüchte dementiert, dass der Song "Paranoid" auf ihrem Album "Lines, Vines And Trying Times" Anspielungen auf Joes Ex, Sängerin Taylor Swift, enthält.

Im Text zu "Paranoid" (dt. Verfolgungswahn") heißt es unter anderem:

"Gefangen in einem Alptraum/ich kann nicht aufwachen/das ist der Grund, warum meine Ex noch immer meine Ex ist/ich glaube ihr kein Wort von dem was sie sagt/ich kontrolliere im Hintergrund wieder und wieder/und sie flippt aus."

2008 war Joe Jonas eine Beziehung mit Taylor Swift nachgesagt worden. Taylor hatte am 11. November 2008 in einem Interview in der "The Ellen DeGeneres Show" berichtet, dass Joe mit ihr in einem gerade mal 27 Sekunden dauernden Anruf Schluss gemacht habe!

In einem anschließenden Blogeintrag auf MySpace hatte Joe erwidert: "Ich habe angerufen, um über meine Gefühle zu reden. Das wurde nicht gut aufgenommen. Ich habe die Diskussion nicht beendet. Das war jemand anders. Ein Anruf ist eben sehr kurz, wenn der Gesprächspartner einfach auflegt."

Trotzdem wollten die Jonas Brothers wollten von irgendwelchen Diss-Gerüchten nichts wissen. Ihrer Aussage nach hat das Ganze mit Taylor nichts zu tun.

Nick Jonas verrät: "Das ist wirklich lustig, weil die Leute denken, es ginge um etwas Spezielles, aber in Wahrheit ist es einer der wenigen Songs des Albums, die sich nicht auf eine persönliche Erfahrung beziehen"

Und Kevin fügt hinzu: "Es ist einer der allgemeinsten Songs überhaupt."