Joey Heindle: Lebensmittelvergiftung im thailändischen Krankenhaus

Armer Joey! Er musste ins Krankenhaus.

So war das bestimmt nicht geplant. Joey Heindle musste in Thailand ins Krankenhaus! So geht es dem Sänger jetzt.

Joey Heindle wollte eigentlich nur nach Thailand um einen Werbespot für seinen Werbepartner "Devil Kick" zu drehen. Und natürlich auch um das Land und die Leute zu genießen! Doch es kam alles anders! Joey Heindle musste ins Krankenhaus wegen einer Lebensmittelvergiftung.

In der Nacht war bei Joey nicht an Schlafen zu denken und ihm ging es immer schlechter. Joeys Bodyguard wurde es irgendwann zu heikel und rief am nächsten Morgen den Notarzt an. Dieser war sich sofort sicher: Joey Heindle muss ins Krankenhaus.

Dort musste der Sänger einiges über sich ergehen lassen. Ihm wurde der Magen ausgepumpt, bekam Spritzen und Infusionen, damit er wieder fit wird.

 

Was sagen die Ärzte?

"Die Ärzte checken den Zustand stündlich und verabreichen weitere Infusionen sowie Spritzen. Erst im Laufe des Freitags kann eine Auskunft zur Reisefreigabe gegeben werden", so Joeys Bodyguard . "Wir waren am Abend vorher außerhalb der Hotelanlage essen. Dort hat Joey sich die Lebensmittelvergiftung eingefangen."

Der Arme! Aber es gibt Entwarnung. Auf Joey offizieller Facebook-Fanseite schrieb sein Team: "Unser Joey wurde soweit stabilisiert von den Ärzten in Thailand, er beginnt heute die Reise nach Germany."

Die Abreise kann also wie geplant heute losgehen! Joey ist aber immer noch nicht ganz fit und will jetzt einfach endlich nur nach Hause. Denn Joey selbst schrieb kurz danach auf seiner Seite: "Da wartet mein Flieger! Hab kein Bock mehr auf Thailand.

Auf geht's nach Deutschland, wo viel Arbeit wartet! Ach ja, guten Morgen!"

Wir wünschen Joey eine gute Besserung!