Jetzt muss Britney zum Drogen-Test!

Britney bekommt neue Chance auf Sorgerecht!
Britney darf ihre Kinder bei Kevin besuchen!

Glück gehabt: Britney Spears darf das Sorgerecht für ihre Kinder vorerst behalten - wenn sie jede Woche zum Drogentest und Erziehungs-Coach geht!

Da ist Ex-Popsternchen Britney Spears (25) ja noch einmal glimpflich davon gekommen: Obwohl ihr früherer Bodyguard im Prozess unschöne Details über Brits Drogenkonsum ausplauderte, darf sie das Sorgerecht für ihre Söhne Sean Preston (2) und Jayden James (1) behalten. Zumindest vorerst.

Denn Brits gerichtliche Auflagen sind alles andere als lasch: Wie der Onlinedienst "celebtv.com" berichtete, hat sie nur dann einen Anspruch auf ein geteiltes Sorgerecht mit Ex-Mann Kevin Federline (29), wenn sie einen ganzen Katalog strikter Bedingungen erfüllt.

Ab sofort muss sich Britney zweimal wöchentlich einem Drogentest unterziehen. Außerdem stehen ihre Qualitäten als Mutter auf dem Prüfstand: Mindestens acht Stunden in der Woche wird sie von einem Erziehungs-Coach bewertet und geschult.

Und damit nicht genug: Fortan benötigt Britney von Kevin eine schriftliche Einwilligung, wenn sie den US-Bundesstaat Kalifornien verlassen will. Das gilt umgekehrt übrigens genauso. Außerdem dürfen weder Brit noch K-Fed zwölf Stunden bevor sie ihre Kinder beaufsichtigen, Alkohol oder andere Drogen konsumieren.

Hart, aber fair. Und vielleicht bringen diese Maßnahmen Britney endlich dazu, ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen! Ende Oktober will das Gericht dann entscheiden, ob sie sich an die Auflagen gehalten hat . . .

» (Un)mögliche Promi-Pärchen mit Brit & Co.: Voting!